Anzeige

Großer Ferienspaß am grünen Tisch

Das Tischtennis-Sommercamp des SV Schwarzer Berg geht am Montag in seine letzte Woche.

Von Christoph Matthies, 25.07.2010.

Braunschweig. Wenn die kleinen weißen Bälle auf den grünen Tischen klackern, ist Franz-Ferdinand Malitte in seinem Element. „Tischtennis ist die schnellste Ballsportart der Welt“, schwärmt der rüstige 76-Jährige von seiner liebsten Leibesertüchtigung.

Seit mittlerweile fünf Jahren organisiert Malitte – unterstützt von der Jugendamt-Initiative „Ferien in Braunschweig“ und seiner Frau Ulla – das Tischtennis-Sommercamp des SV Schwarzer Berg in der im Stadtteil liegenden Schulsporthalle. Drei Wochen lang haben Jungen und Mädchen zwischen acht und 14 Jahren hier die Möglichkeit, ihr Geschick im Umgang mit der gummibezogenen „Kelle“ zu trainieren. An sechs Tischen und einer aus vier Tischen zusammengesetzten Rundlaufplatte kümmert sich ein junges Betreuerteam, angeführt vom 28-jährigen Verbandslig-Spieler Ulli Artelt, um die begeisterten Nachwuchssportler. „Wir bieten Spiel, Sport und Freizeit mit dem Schwerpunkt Tischtennis“, erläutert Organisator Malitte, dass der besonders in China populäre Sport zwar das Zentrum das Sommercamps darstellt, aber auch andere Gemeinschaftserlebnisse, etwa ein munteres Fußballspiel in der Halle oder auf dem nahegelegenen Freiplatz, nicht zu kurz kommen. Am Ende jeder Woche gibt es dann ein großes Tischtennis-Turnier, bei dem viele Pokale auf die jungen Teilnehmer warten.
Dass die Sportfreizeit bei den Kindern gut ankommt, bestätigen auch die Eltern: „Meine Jungs sind ganz heiß darauf, in einen Tischtennis-Verein einzutreten. Das ganze Taschengeld wandert derzeit in den Sport“, freut sich etwa eine junge Mutter aus Adenbüttel über die neue Leidenschaft ihrer beiden Sprösslinge.
Am Montag ab acht Uhr geht das Sommercamp in seine in diesem Jahr letzte Woche. Eine neue Gruppe aus mehr als 30 Kindern wird dann die Turnhalle der Grundschule „Am Schwarzen Berge“ bevölkern. Die Teilnahme ist auch kurzfristig möglich, in der Anmeldegebühr von 55 Euro sind ein T-Shirt und ein tägliches Mittagessen im Restaurant der Volkswagen Bank enthalten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.