Anzeige

Große Namen und aufstrebende Youngster bei den Sparkassen Open

Das Tennisturnier im Bürgerpark startet am 30. Juni mit dem bisher besten Teilnehmerfeld.

Braunschweig (db). 17.06.2012

Mit dem niedrigsten Cut-off in der Turniergeschichte starten am 30. Juni die Sparkassen Open. Bei dem mit 150 000 Dollar dotierten ATP-Challenger-Turnier im Bürgerpark gehen gleich zehn Spieler der Top 100 der Tennis-Weltrangliste an den Start.

Der „Cut-off“ beschreibt den Weltranglistenplatz, den man mindestens belegen muss, um direkt im Hauptfeld starten zu dürfen. In diesem Jahr liegt der bei 132, vergangenes Jahr bei 136, davor bei 167. Nicht zuletzt deswegen meinte Turnierdirektor Michael Stich am Donnerstag bei der Vorstellung der Meldeliste, das Teilnehmerfeld verspreche Höchstspannung und sportliche Qualität.
„Neben den großen Namen wie Tommy Robredo und Carlos Berlocq freue ich mich über die Phalanx aus fünf deutschen Profis, wovon Cedrik-Marcel Stebe, Tobias Kamke und Björn Phau zu den acht gesetzten Spielern zählen werden. Über die zwei offenen Wildcards werden wir in den nächsten 14 Tagen in Abstimmung mit dem Deutschen Tennis-Bund entscheiden“, sagte Stich. Matthias Bachinger (106. der Weltrangliste) und Michael Berrer (117.) sind die beiden anderen deutschen Spieler, die sicher um den Titel spielen.
Den gewannen bereits die Tschechen Lukas Rosol (2011) und Jan Hajek (2006), die in diesem Jahr wieder auf der Anlage des BTHC aufschlagen werden. Dazu kommen in der 19. Auflage des Turniers drei Spieler, die in ihrem Land die nationale Rangliste anführen. Thomas Bellucci in Brasilien, Rui Machado in Portugal und Jürgen Zopp in Estland.
In diesem Jahr beginnt das Turnier bereits an einem Sonnabend ab 10 Uhr mit der Qualifikation, ab 15 Uhr spielen Michael Stich, Richard Krajicek, Henri Leconte und Mansour Bahrami bei den Senior Classics und zeigen, dass sie nicht allzu viel verlernt haben, vor allem aber Entertainer-Qualitäten haben. Danach steht Peter Maffay live auf der Bühne. Und die wird in diesem Jahr auch wieder zu einem wichtigen Teil der Tennistainment-Philosphie. Am Turnier-Sonntag wird das Finale der Fußball-Europameisterschaft live übertragen, nachdem zuvor in der Qualifikation die letzten Plätze für das Hauptfeld ausgespielt wurden. Die 32 Titelaspiranten suchen dann ab 2. Juli (Montag) ihren Besten.
„Als einzigartige Veranstaltung sind die Sparkassen Open aus unserer Region nicht mehr wegzudenken. Die Mischung aus Spitzensport und Unterhaltung, Kinder- und Familienfreundlichkeit ist ein Markenzeichen des Braunschweiger ATP-Turniers“, betonte Christoph Schulz, Vorstandsvorsitzender der Braunschweigischen Landessparkasse.
Karten gibt es im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Ticketpreise starten bei fünf Euro, Karten für den Centercourt bei 17 Euro. Mehr Informationen gibt es auf www.sparkassenopen.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.