Anzeige

Gotha beendet die Baskets-Saison

ProB: Braunschweig verliert mit 79:82 (44:43).

Braunschweig (cm). 25.03.2012

Im Viertelfinale der ProB-Playoffs ist Schluss für die SUM Baskets Braunschweig. Mit 79:82 verlor die Talentschmiede der Phantoms am Freitag auch die zweite Begegnung ihrer „Best-of-three“-Serie gegen die Rockets Gotha.

Vor 850 Zuschauern in der Sporthalle Alte Waage boten die Baskets den tief besetzten, mit vier Amerikanern auflaufenden Rockets, einen fast ebenbürtigen Kampf. Einem eiskalten Dreier mit der Halbzeitsirene von Doppellizenzspieler Dennis Schröder hatten es die Braunschweiger zu verdanken, dass sie sogar mit einer hauchdünnen Pausenführung (44:43) in die Kabine gehen konnten. Zuvor hatte bereits Center Daniel Theis bewiesen, dass auch er über ein sicheres Händchen aus der Distanz verfügt: Drei seiner vier Dreierversuche fanden in den ersten 20 Minuten ihr Ziel.
„Wir hatten heute mit Lucas Gertz, Frank Theis und Howard Sant-Roos drei Ausfälle zu verkraften“, kritisierte Baskets-Coach Liviu Calin nach der verlorenen Partie das Trio, dem insgesamt nur 13 Punkte gelangen: „Daniel Theis und Dennis Schröder mussten uns zu sehr tragen.“ Der gewohnt wuselige Schröder erzielte gegen Gotha 28 Punkte, Daniel Theis lieferte mit 23 Zählern und 14 Rebounds ein bockstarkes Double-Double ab.
Trotz des Ausscheidens äußerte sich Calin am Ende zufrieden über die abgelaufene ProB-Saison: „Unser Ziel muss immer sein, junge Spieler zu entwickeln. Und das ist uns gelungen.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.