Anzeige

Gala für die Sportler

Feier zu Ehren von Braunschweigs Athleten in der Volkswagenhalle.

Von Daniel Beutler, 31.01.2010.


Braunschweig. Die Zweitliga-Volleyballer des USC Braunschweig sorgten beim 2. Abend des Braunschweiger Sports in der VW-Halle für die große Überraschung.

Mit 44,1 Prozent gewannen die Volleyballer die Wahl zu Braunschweigs Mannschaft des Jahres. Und ließen die Tänzer des BTSC und die Basketballer der New Yorker Phantoms hinter sich. Bis zur letzten Ehrung, welche die Volleyballer entgegennahmen, wechselten sich Ehrungen und Show-Einlagen ab.
So sahen die etwas mehr als 1500 Zuschauer in der VW-Halle einen schönen Querschnitt durch Braunschweigs Sportvielfalt. Von Tae-Kwon-Do über Jazzdance und Basketball bis zu einer Turn-Show präsentierten verschiedene Vereine auf der Show-Bühne ihren Sport.
Und der wird in Braunschweig äußerst erfolgreich betrieben. Wie am Fließband wurden den „Meistern des Sports“ von der Stadt Braunschweig Ehrungen zu Teil. Um jeden einzeln zu ehren, haben einfach zu viele Sportler national oder international Spitzenplatzierungen erreicht. Nur einer stand besonders im Rampenlicht. Steffen Jürges von der Schützengesellschaft von 1545 wurde versehentlich bei den Damen geehrt.
Bei der Wahl zur Jugendmannschaft des Jahres 2009 haben sich die Volleyballer des Martino-Katharineum durchgesetzt, die als Bundessieger von „Jugend trainiert für Olympia“ dieses Jahr an der Schulweltmeisterschaft in China teilnehmen. Die Rollkunstläuferin Lorena Brand gewann die Abstimmung zur Jugendsportlerin des Jahres. Bei den Erwachsenen setzten sich Judoka André Breitbarth und die Quadrathletin Silke Harenberg durch, die zum fünften Mal in Folge gewann. Und eben die Mannschaft der USC-Volleyballer.
Zum Schluss der Gala verlieh Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann die Sportmedaille der Stadt an Andreas Zurek und Jochen Schmidt. Beide haben sich ehrenamtlich ihr Leben lang für den Braunschweiger Sport eingesetzt, sagte Hoffmann und die Auszeichnung deshalb absolut verdient.
Nach den Ehrungen wurde im Foyer der VW-Halle gefeiert. Und das auch völlig zu Recht: bei so vielen Meistern des Sports aus Braunschweig.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.