Anzeige

Fünf laute Tage in der Alten Waage

94 Kids gaben beim New Yorker Camp alles.

Von Christoph Matthies, 28.10.2012

Braunschweig. „Wir haben hier eine Woche lang Quietschen, Dribbeln, Schnattern und Schreien erlebt“, fasste Petra Lagerpusch, Organisatorin des Basketballcamps, am Freitagmittag zufrieden das fünftägige Feriensportvergnügen für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren zusammen.

Bereits zum 21. Mal fand das jährliche Herbstcamp des Leistungszentrums Basketball Braunschweig (LBB) vergangene Woche in der Sporthalle Alte Waage statt. 94 Jungen und Mädchen nutzten die Chance, täglich sieben Stunden unter fachmännischer Aufsicht an ihren Skills zu arbeiten.
Wie bereits in den Jahren zuvor schauten auch die Erstligaprofis jeden Tag vorbei, um den 14 Coaches, darunter LBB-Cheftrainer und Camp-Leiter Liviu Calin, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Ehrensache, dass es sich die Phantoms auch zum Abschluss am Freitag nicht nehmen ließen, in voller Mannschaftsstärke anzutreten und die besten Teilnehmer zu ehren. „Ich habe hier viele talentierte Basketballer gesehen, gerade auch unter den ganz Kleinen“, freute sich Coach Calin über die Qualität des Camps, bei dem der Spaß an der Bewegung allerdings im Vordergrund stehen sollte.
Nachdem die Bekleidungsfirma New Yorker das Herbstcamp bereits in den vergangenen Jahren unterstützt hatte, trug der Ferienspaß nun auch erstmals den Namen des Braunschweiger Unternehmens. „Wir haben in diesem Jahr unser Engagement erhöht, weil wir möchten, dass dieses tolle Lager weiterbesteht. Es ist schön, wie hier alle mit viel Herzblut bei der Sache sind“, fiel es Tobias Laufer, Sponsoringleiter bei New Yorker, nicht schwer, die erhöhte Unterstützung mit Geld- und Sachleistungen zu begründen.
Es scheint also bereits jetzt gesichert, dass auch im nächsten Herbst in der Sporthalle Alte Waage wieder fünf Tage lang gedribbelt, gequietscht und geschnattert wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.