Anzeige

Führung für Grizzlys in Best-of-seven-Serie

Grizzlys gegen Haie. regios24

Eishockey: Wolfsburger besiegen Kölner Haie.

Wolfsburg, 17.03.2017.

Durch einen 5:1 (1:0, 1:0, 3:1)-Erfolg in Spiel vier gegen die Kölner Haie haben die Grizzlys Wolfsburg ihre Führung in der Best-of-seven-Serie auf 3:1 ausgebaut. Vor rund 4150 Zuschauern trafen Nick Johnson, Brent Aubin, Mark Voakes, Fabio Pfohl und Gerrit Fauser für das Team von Pavel Gross.

Von Beginn an gelang es den Gastgebern, jegliche Kölner Angriffsbemühungen schon in der neutralen Zone zu unterbinden. Dementsprechend verdient war die 1:0-Führung aus Sicht der Wolfsburger, die Nick Johnson im Powerplay besorgt hatte.

Fortan übernahmen die Haie etwas mehr das Kommando, allerdings meist ohne zwingend zu werden. Auf der anderen Seite blieben die Hausherren eiskalt, Brent Aubin vollendete einen Konter mit einem satten Schuss in den Winkel – 2:0. Die Kölner wurden zwar gefährlicher, doch viele ihrer Schüsse wurden geblockt und ansonsten stand mit Felix Brückmann ein starker Rückhalt im Tor der Grizzlys.

Drei Tore innerhalb kürzester Zeit entschieden die Partie im Schlussabschnitt zugunsten der Gross-Schützlinge, für Köln erzielte Christian Ehrhoff den Ehrentreffer. Einen Wermutstropfen gab es dennoch für die Autostädter, mit Philip Riefers und Alexander Dotzler konnten zwei Akteure die Partie verletzungsbedingt nicht beenden. Beide waren von Shawn Lalonde angegangen worden, für das Foul an Dotzler bekam Lalonde ebenso eine Spieldauerstrafe wie Nick Latta zuvor für einen Stockstich gegen Tyler Haskins.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.