Anzeige

„Fühlen uns wohl als Außenseiter“

NBBL-Basketball: Junior Phantoms treffen im Viertelfinale auf die Science City Juniors aus Jena.

Von Christoph Matthies, 06.04.2011.

Braunschweig. Nicht nur die Profis der New Yorker Phantoms zeigen in diesem Jahr erfolgreichen und begeisternden Basketball. Auch die U19-Auswahl der Junior Phantoms, in der die hoffnungsvollsten Jugendspieler aus Braunschweig und Wolfenbüttel an höhere Aufgaben herangeführt werden, spielen bisher eine überzeugende Saison.

Zum ersten Mal seit der Einführung der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga steht die Talentschmiede von Headcoach Hakim Attia am Sonntag (15 Uhr) im Viertelfinale der NBBL-Playoffs. In der Best-of-three-Serie gegen Jena, deren erste Begegnung in Thüringen stattfindet, werden den Braunschweigern allerdings nur geringe Chancen eingeräumt. „Wir fühlen uns ganz wohl in dieser Rolle. Auch gegen Oldenburg waren wir nur Außenseiter“, erinnert Attia an das Achtelfinale gegen die Baskets Akademie Weser-Ems, das die jungen Korbjäger aus der Löwenstadt überraschend und ohne Niederlage für sich entscheiden konnten.
Gleich fünf Akteure der Jenaer schnüren ihre Sneakers für die U18-Nationalmannschaft. Bei den Junior Phantoms sind es nur zwei – die aber haben es in sich. „Daniel Theis ist der stärkste Center der NBBL, Dennis Schröder der beste Aufbauspieler Deutschlands in seiner Altersklasse“, spart Braunschweigs Trainer nicht mit Lob für seine 19- sowie 17-jährigen Leistungsträger. Die Vorbereitung auf das Viertelfinale hätte aus Sicht Hakim Attias allerdings besser verlaufen können: Aufgrund des „doppelten“ Abiturjahrgangs konnten seine Schützlinge am Dienstagabend erstmals seit dem Weiterkommen gegen Oldenburg (20. März) wieder gemeinsam trainieren.
Unabhängig vom Ergebnis am Sonntag in Jena findet Spiel zwei am darauffolgenden Sonnabend um 15 Uhr in der Braunschweiger Sporthalle Alte Waage statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.