Anzeige

„Freuen uns auf das Heimspiel“

3. Fußball-Liga: Eintracht erwartet am Sonnabend (14 Uhr) zum Saisonauftakt Dynamo Dresden.

Von Elmar von Cramon, 21.07.2010.

Braunschweig. Das Warten der Fans hat am Sonnabend ein Ende, wenn Eintrachts Drittliga-Fußballer zum ersten Heimspiel der neuen Spielzeit gegen Dynamo Dresden antreten.

Der Anstoß erfolgt um 14 Uhr, ab 13.45 Uhr beginnt bereits die Berichterstattung bei der Liveübertragung im NDR-Fernsehen.
Vor der Saisonpremiere absolvierte die Elf von Torsten Lieberknecht gestern noch ein kurzfristig vereinbartes Testspiel gegen den TSV Dungelbeck (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Dort kam mit Patrick Amrhein ein Testspieler zum Einsatz. Der Offensivallrounder stand in der vergangenen Spielzeit bei Carl Zeiss Jena (19 Spiele/2 Tore) unter Vertrag.
Gegen Dynamo Dresden erwartet Torsten Lieberknecht von seiner Mannschaft vollen Einsatz: „Wir freuen uns auf das erste Heimspiel im neuen Stadion und wollen gleich die ersten drei Punkte holen“. Die Gäste dürften nach Einschätzung des Eintracht-Trainers ihr Heil wohl eher in der Defensive suchen und im 4-5-1-System zu Werke gehen: „Dresden wird robust auftreten und in erster Linie auf Torsicherung bedacht sein“. Der 36-Jährige möchte nach den Heimniederlagen in den vergangenen beiden Spielzeiten liebend gerne einen Sieg gegen das Team von Matthias Maucksch einfahren: „Wir müssen uns schnell auf die Atmosphäre einstellen und über viel Ballbesitz zu Torchancen kommen“, lautet der „Schlachtplan“ des Eintracht-Trainers. „Wir müssen generell geduldig in die Spiele gehen.“
Im Laufe der Woche wird sich zeigen, ob ein Einsatz von Abwehrchef Deniz Dogan gegen Dresden realistisch erscheint: „Es ist momentan schwierig zu sagen, ob es reicht“, bangt Lieberknecht, der definitiv auf Markus Unger (Knöchelverletzung) verzichten muss. Erfreut zeigte sich Lieberknecht darüber, dass Marc Vucinovic nach sehr langer Verletzungspause einen Teil der Dienstags-Einheit absolvieren konnte: „Es ist wichtig für ihn, mal wieder auf dem Fußballplatz zu stehen.“
So könnten sie spielen: Petkovic – Theuerkauf, Reichel (Dogan), Henn, Fuchs – Boland, Vrancic, Pfitzner, Bellarabi – Kruppke, Kumbela.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.