Anzeige

Freie Turner unterliegen 1:5 beim VfB Lübeck

Hoffnungsschimmer für die Turner: Julian Eggers erzielt den 1:3-Anschlusstreffer. Gerd Krause

Fußball-Oberligist verliert im ersten Aufstiegsspiel deutlich.

Von Jonas Dräger, 31.05.2014.

Braunschweig. Die große Sensation im ersten Relegationsspiel zur Regionalliga ist ausgeblieben. Vor gut 7500 Zuschauern an der Lübecker Lohmühle unterlagen die Freien Turner dem haushohen Favoriten mit 1:5 – haben aber weiterhin die Chance auf den Aufstieg.

Mit rund 15 Minuten Verspätung wurde die Begegnung angepfiffen. Tausende standen noch draußen an den Kassen. 17 Heimspiele, 16 Siege, ein Remis, lautete die bisherige Bilanz des VfB. Dies und die Atmosphäre im Stadion schienen die Braun-Weißen zu beeindrucken. In der 1. Halbzeit kamen sie nur selten aus der eigenen Hälfte. Der VfB machte das Spiel und ging durch Andre Senger (28.) in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff dann das 2:0 : Patrick Bohnsack staubte nach einer Ecke eiskalt ab (44.).
Nach der Halbzeitpause hielt Lübeck das Tempo hoch. Doch die erste dicke Chance hatten die Turner. Eine Flanke von Julian Eggers segelte an der Lübecker Abwehr vorbei, fand aber auch keinen Braunschweiger Abnehmer (48.). Die Drangphase wurde jedoch nicht belohnt. Im Gegenteil: Lübecks Voss schickte Ahmet Arslan auf die Reise, der zum 3:0 abschloss (53.). Dass direkt im Gegenzug Julian Eggers das 3:1 erzielte (54.), weckte kurzfristig Hoffnung. Doch vergebens.
In der Schlussphase drehte der Meister aus Schleswig-Holstein noch mal auf. Dennis Wehrendt (62.) und Henrik Sirmais (79.) sorgten für den 5:1-Endstand. Oliver Fiedler sah nach 69 Minuten auch noch die Rote Karte.
Kurios wurde es mit Abpfiff der Begegnung. Um zwei klare Aufsteiger zu bekommen, müssen die Teams im Anschluss ein Elfmeterschießen austragen, um eine mögliche Punkt- und Torgleichheit zu verhindern. Die Regelung sorgte beim Publikum für reichlich Verwirrung. Lübeck setzte sich mit 5:4 durch.
Die Freien Turner haben nun am Dienstag um 19 Uhr die Gelegenheit, doch noch in die Regionalliga aufzusteigen. Gegner wird der Bremer SV. An der Abendkasse gibt es noch ausreichend Karten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.