Anzeige

Frauenpower: Sieg für Janne-Friederike Meyer

Siegerin der zweiten Qualifikation: Janne-Friederike Meyer mit ihrem Pferd Grace. Foto: T.A.

Löwen Classics: Springreiterin gewinnt zweite Quali für Großen Preis.

Von Jürgen Heine, 09.03.2014.

Braunschweig. Frauenpower beim Reitturnier Löwen Classics gestern in der rappelvollen VW-Halle. Mit einem stürmischen Ritt im zweiten Umlauf holte sich Janne-Friederike Meyer den Sieg in der zweiten Qualifikation für das heutige Finale der Großen Tour.

Zwölf Hindernisse mit 15 Sprüngen hatten die 45 Teilnehmer des S-Springens im ersten Umlauf zu überwinden. Und nur die zwölf besten Reiter konnten sich für den zweiten Durchgang qualifizieren. Vorgestellt wurde der Parcours übrigens von Olympiasieger Lars Nieberg, der selbst um Sieg und Preisgeld mitkämpfte. „Eine sehr anspruchsvolle Linienführung“, meinte der 50-Jährige.
Nieberg und ein Teil seiner Kollegen beobachteten dann auch von der Teilnehmertribüne ganz entspannt, wie die ersten Reiter die Hindernisse bewältigten, und wo der Parcours seine Klippen hatte. Wie schwierig die Runde war, zeigte sich daran, dass erst der zehnte Starter fehlerfrei blieb, und bis zur Hälfte nur noch zwei Null-Fehler-Ritte folgten.
Doch der Parcours-Aufbauer hatte alles richtig gemacht und erhielt ein Lob vom Hallensprecher, denn am Ende des ersten Umlaufs hatten sich wirklich exakt zwölf Paare ohne Abwurf für die zweite Runde qualifiziert. Und auf der Strecke geblieben waren so erfahrene Akteure wie die Schweizerin Christina Liebherr, der Niederländer Jeroen Dubbeldam, Vortagessieger Felix Haßmann und der Franzose Kevin Staut. Auch Lokalmatador Dirk Klaproth musste sich nach zwei leichten Fehlern mit der Rolle als Zuschauer begnügen.
Im verkürzten zweiten Umlauf sicherte sich Janne-Friederike Meyer dann mit Grace den Sieg und wurde für ihren beherzten Husarenritt von den Zuschauern begeistert gefeiert. Zudem konnte sich die 33-Jährige über ein Preisgeld von 7500 Euro freuen.
Turnierchef Axel Milkau zeigte sich schon gestern sehr zufrieden mit den Zuschauerzahlen und den sportlichen Erfolgen. Trotz der sehr starken Vorstellungen von Felix Haßmann und Janne-Friederike Meyer hat er einen anderen Geheimtipp für den heutigen Großen Preis (13.25 Uhr): „Für mich sind die Franzosen die Favoriten auf den Sieg.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.