Anzeige

Feier zum 111. BTHC-Geburtstag

Der Braunschweiger Turn- und Hockeyclub präsentiert sich zum Jubiläum „traditionell sportlich“.

Von Christoph Matthies, 05.09.2012

Braunschweig. Das hat nicht mal Johannes Heesters geschafft: In diesem Sommer wird der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club (BTHC) 111 Jahre alt. Am Sonnabend soll die bewegte Geschichte des weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Traditionsvereins deshalb gebührend gefeiert werden.

Der 15. August 1901, als die Vereinigung Braunschweiger Tennisclubs gegründet wurde, kann als Geburtstag des heute rund 1050 Mitglieder starken Vereins gelten. Fünf Jahre später erhielt der junge Club das Gelände im Bürgerpark, das noch immer zu den schönsten Tennisanlagen Deutschlands gehört. Ein Jahr nach dem 2. Weltkrieg wurde schließlich die Fusion mit dem Braunschweiger Hockeyclub zum Großverein BTHC vollzogen. Das alte Clubhaus im Rokoko-Stil erlebte den Zusammenschluss nicht mehr: 1944 war es durch Bomben komplett zerstört worden.
Besonders im Tennis erlangte der BTHC schnell nationale Bedeutung. Von 1907 bis 1993 wurden auf der Anlage im Bürgerpark über 50 nationale deutsche Tennismeisterschaften ausgetragen, seit 1994 hat das Braunschweiger ATP-Challenger-Turnier eine Heimat unweit der Wolfenbütteler Straße gefunden. Im Jahr 2009 bereicherte außerdem das Women’s Open erstmals das Turnier-Repertoire. Dass auch der eigene Nachwuchs des BTHC große Erfolge feiern kann, bewiesen gerade wieder die Tennisdamen, denen in diesem Jahr der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelang. Im vergangenen Jahr führte der Verein mit dem Teamsport Lacrosse, der sich besonders in Kanada und den USA großer Beliebtheit erfreut, eine dritte, in Deutschland weitgehend unbekannte Sportart ein, die mittlerweile von rund 40 Vereinsmitgliedern betrieben wird.
Die Feierlichkeiten zum 111. Geburtstag unter dem Motto „traditionell sportlich“ beginnen am Sonnabend um 10.30 Uhr mit einem Empfang im Vereinsheim Rokoko, bei dem Gäste aus Politik und Sport erwartet werden. Von 11 bis 16 Uhr haben Interessierte dann die Chance, in die Sportarten Tennis, Hockey und Lacrosse hineinzuschnuppern. Für Mitglieder um 20 Uhr, für alle anderen um 23 Uhr beginnt dann die große BTHC-Party. „Wir wollen es richtig krachen lassen“, verspricht Sportwart Chris Kurze, der mit DJ Corbi an den CD-Playern stehen wird, ein echtes Disco-Inferno bis zum Morgengrauen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.