Anzeige

Fanspiel begeisterte

Fans gegen Profis. Fotos: SH

Der Fanrat wünscht sich eine Wiederholung.

Von Jonas Dräger, 12.01.2015.

Braunschweig. Konditionell am Ende, aber hochzufrieden. Die Partie verlor das Fanteam zwar deutlich mit 2:24, doch das war zweitrangig. „Wir haben unser Hauptziel erfüllt: Mindestens ein Tor zu machen gegen die Profis“, sagte Lars Konsierke, Trainer der Fanauswahl nach dem Spiel.

Torsten Lieberknecht sah in dem Aufeinandertreffen eher eine „schöne Bewegungstherapie“. Die beiden Gegentreffer schob der Trainer mit einem Schmunzeln auf „konditionelle Probleme seines Teams, nach dem intensiven Aufeinandertreffen“.
Viel wichtiger war jedoch der Erlös der Veranstaltung. 667 Zuschauer waren gekommen und hatten für Eintritt, Essen und Getränke eine Spende entrichtet. Das Bier drohte bereits zur Halbzeit auszugehen. Nur 450 symbolische Tickets waren vorab gedruckt worden. „Das war eine rundum gelungene Veranstaltung. Wir sind froh und glücklich, dass alles reibungslos geklappt hat, und es ist eine Menge Geld zusammengekommen“, sagte Michael Vieht, Vorsitzender des Fanrates.
Die genaue Spendensumme stand nach Spielende noch nicht fest. Nun hofft der Fanrat auf eine Wiederholung der Veranstaltung. Erste Gespräche laufen bereits.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.