Anzeige

Fans feiern den „kleinen Sieg“

Deutsche Elf beendet WM versöhnlich – Nur noch 1800 Menschen auf dem Schlossplatz.

Von Martina Jurk, 11.07.10

Braunschweig. 1800 Fußballfans erlebten gestern auf dem Schlossplatz ein versöhnliches WM-Ende: dritter Platz für die deutsche Elf nach einem 3:2-Sieg über Uruguay.

Waren am vergangenen Mittwoch beim Halbfinalspiel gegen Spanien mehr als 12 000 Fans zum Public Viewing gekommen, hielt sich die Euphorie gestern bei tropischen Temperaturen in Grenzen. Abermals wäre für bis zu 12 000 Fußballbegeisterte Platz gewesen. „In Hannover, Wolfsburg und Peine hat es ähnlich ausgesehen“, sagte Fabian Neubert vom Stadtmarketing. In erster Linie sei es nicht der Frust nach dem Aus im Halbfinale gegen Spanien gewesen, sondern die Hitze.
Ohne Hupkonzerte ging es gestern Abend auch nach dem Sieg im „kleinen Finale“ nicht über den Bohlweg. Das Public Viewing sei insgesamt sehr positiv gewesen, „ein friedliches, gemeinschaftliches Fußballfest“, zog Neubert ein erstes Fazit.
Heute, wenn die Niederlande im Finale gegen Spanien antreten, können 5000 Gäste auf der Fläche vor dem Schloss das Spiel anschauen, „natürlich wie auch bisher in bester Bild- und Tonqualität“, verspricht Stadtmarketing-Geschäftsführer Gerold Leppa.
Der Einlasskontrolle beginnt um 18 Uhr. Der Veranstalter weist darauf hin, dass das Mitbringen von Speisen und Getränken sowie Feuerwerkskörpern und jeglichen gefährlichen Gegenständen nicht gestattet ist. Der Bohlweg wird heute nicht gesperrt. Sollte es erforderlich werden, wird die Polizei situationsbedingt über eine kurzfristige Sperrung entscheiden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.