Anzeige

Erstmals: „Braunschweig kickt“

Fußball: 20 Mannschaften in vier Gruppen nehmen Sonnabend am Kleinfeld-Turnier teil.

Braunschweig (h), 26.08.2009.

Auf dem Sportplatz des RSV Braunschweig findet am Sonnabend von 11.30 Uhr an erstmals „Braunschweig kickt“, ein Fußball-Kleinfeldturnier mit 20 Mannschaften statt.

Ein illustres Teilnehmerfeld aus Unternehmen, Musik, Gastronomie und Sport wird am Sonnabend erstmals in lockerer Atmosphäre mit- und gegeneinander um den vom Hofbrauhaus Wolters eigens für dieses Turnier entworfenen Wanderpokal spielen.
In vier Gruppen treten die 20 Mannschaften auf Kleinfeldern des RSV-Sportplatzes am Werkstättenweg an. Die erste Partie findet um 11.30 Uhr statt, das Finale ist um 19 Uhr, jede Begegnung dauert 14 Minuten.
Es geht also mal wieder um viel Ruhm und Ehre in der regionalen Geschäftswelt. Aber auch einige Gastteams aus der Musik- und Sportszene sind dabei. Der ganze Wettkampf ist allerdings nicht zu sportlich zu sehen. Die „Betriebsmannschaften“ setzten sich aus Mitarbeitern, Kunden, Freunden und Partnern der Unternehmen zusammen, wobei auch immer eine Frau im Team stehen wird.
Und wer schon nicht die sportlichen Lorbeeren erntet, hat die Gelegenheit, sich bei weiteren Disziplinen auf und neben dem Spielfeld für das Siegertreppchen zu qualifizieren. So werden beispielsweise das beste Teammanager-Outfit, die beste Fußballerin und auch die kreativsten Fans geehrt. So werden Paarungen wie die Wolters Löwen gegen die Global Players der Volkswagen Bank an der Tagesordnung sein.
Und nicht zuletzt können auch alle „passiven“ Sportler“ das Treiben auf den Feldern verfolgen oder beim Tippspiel ihr Glück versuchen. Die erzielten Erlöse kommen direkt einem karitativen Zweck in Braunschweig zugute.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.