Anzeige

Erstes Duell steht fest

Tennis: Deutsche Top-100-Spieler geben Zusage für Sparkassen Open.

Von Daniel Beutler, 29.05.2011

Braunschweig. Noch knapp einen Monat, dann schlagen die Tennis-Asse bei den Sparkassen Open im Bürgerpark auf.

Turnierdirektor Michael Stich bestreitet bei den Senior Classics am 25. Juni den Auftakt und misst sich mit Sergi Bruguera. „Ich weiß ich nicht, ob ich mir damit einen Gefallen getan habe“, erwartet Stich eine schwere Aufgabe gegen den Spanier. In seiner aktiven Karriere traf Stich achtmal auf den zweifachen French-Open-Sieger und konnte dabei fünf Partien zu seinen Gunsten entscheiden. Auch ein Doppel soll bei den Senior Classics gespielt werden. Wer das bestreiten wird, lassen die Turnier-Verantwortlichen allerdings zunächst unbeantwortet.
Auch über das Teilnehmerfeld konnten sie am Freitag bei der Pressekonferenz noch nicht allzu viel sagen. „Wir müssen erstmal die endgültige Meldeliste der ATP abwarten, die wir Anfang Juni erhalten“, berichtete Stich. Fest zugesagt haben bisher die beiden Deutschen Top-100-Spieler Tobias Kamke (Nummer 76 der Weltrangliste) und Julian Reister (94.). Kamke wurde vergangene Saison als „ATP Newcomer of the year“ ausgezeichnet und erreichte unter anderem die dritte Runde in Wimbledon.
Auch Oscar Hernandez, der das Turnier im Bürgerpark bereits dreimal gewann, könnte nach einer Verletzungspause in Braunschweig aufschlagen. „Er würde dann eine Wildcard brauchen. Da sind wir am überlegen, wie wir die verteilen und dabei junge Talente nicht außen vor lassen“, sagte Stich, der nicht glaubt, dass es wieder eine so kuriose Überraschung wie vergangenes Jahr gibt, als Thomas Muster mit einer Wildcard sein kurzes Comeback im Tenniszirkus gab.
Stattdessen hoffen die Verantwortlichen wie jedes Jahr, dass für das Braunschweig Turnier interessante Spieler frühzeitig in Wimbledon ausscheiden und sie so noch einen Topspieler in die Löwenstadt holen können. In die Qualifikation, die am 26. Juni startet, wollen die Veranstalter derweil wieder Lokalkolorit hineinbringen und Tennistalenten aus der Region die Chance geben, sich in das 32er-Hauptfeld durchzukämpfen.
Der Kartenvorverkauf ist bereits sehr gut angelaufen und der Halbfinal-Sonnabend ist bereits fast ausverkauft.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.