Anzeige

Erster „Aufgalopp“ bei den „Wölfen“

Auftakttraining des VfL Wolfsburg: Daniel Didavi gegen Justin Möbius. Foto: regios24/Darius Simka

Fußball-Bundesliga: Trainingsstart mit den Neuzugängen – Neue Trikots präsentiert.

Wolfsburg, 04.07.2017.

Der erste „Aufgalopp“ liegt hinter den „Wölfen“: Am Montag um 10 Uhr stand die erste Trainingseinheit für den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in der Spielzeit 2017/2018 an.

Nicht nur auf die Neuzugänge konnte im Zuge dessen ein erster Blick geworfen werden: Im Anschluss wurden auch die neuen Trikots präsentiert.
Das „Rudel“ war indes beim Trainingsauftakt noch nicht komplett. Denn neben den U21-Europameistern Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt bekamen auch Koen Casteels, Yunus Malli und Luiz Gustavo verlängerten Urlaub.

Dafür waren die Neuzugänge der Wolfsburger John Anthony Brooks, Nany Landry Dimata, Marvin Stefaniak, Ohis Felix Uduokhai sowie der Brasilianer William mit dabei.

Der VfL steht nach der brenzligen letzten Spielzeit vor einem kleinen Neuanfang. Mit Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez sind schließlich zwei feste Größen der letzten Jahre nicht mehr mit dabei.

Dementsprechend muss nun in der Vorbereitung die Basis für ein neues, funktionierendes Mannschaftsgefüge gelegt werden. Mit Mario Gomez – der auch als künftiger Kapitän gehandelt wird – kristallisiert sich dabei schon eine Führungsfigur heraus.

Passend zum ersten Training und Neuanfang ging das Programm beim VfL am Montag auch weiter: Es wurden die neuen Heim- und Auswärtstrikots präsentiert. Zuvor führten Stadionsprecher Helmut Eickhoff und DJ Dirk Wöhle auf einer Bühne vor der Gegengeraden der Volkswagen Arena durch den Tag. Dabei wurden den Fans unter anderem auch noch die Neuzugänge präsentiert – und Sportdirektor Olaf Rebbe und Trainer Andries Jonker gaben ihre Gedanken zur neuen Spielzeit preis.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.