Anzeige

Erinnerungen an die Anfänge in der Bundesliga

SG-Legenden unter sich: Christian Bembenek mit Harald und Lothar Stein (v.l.). Foto: Hoffmann

Basketball: Mit Christian Bembenek sowie Harald und Lothar Stein trafen sich drei Veteranen der SG in der Löwenstadt.

Von Christoph Matthies, 02.06.2015.

Braunschweig. Als die SG Braunschweig 1988 erstmals in der 1. Basketball-Bundesliga antrat, waren sie drei wichtige Stützpfeiler eines jungen Teams, das fünf Aufstiege in sechs Jahren bewältigt hatte. Am Montag trafen sich die Brüder Harald und Lothar Stein mit Christian Bembenek in ihrer (sportlichen) Heimat.

Ein ambitioniertes Buchprojekt über die 25-jährige Erstliga-Geschichte der Oker-Basketballer war der Grund für das Zusammentreffen der Zeitzeugen, die ihren Fragestellern offen Rede und Antwort standen. „Für uns ging es in der ersten Bundesliga-Saison vor allem darum, Erfahrung zu sammeln“, erinnerte sich 2,08-Meter-Center Bembenek an ein Lehrjahr für die SG. Am Ende mussten die Braunschweiger ohne Sieg, dafür aber mit 28 Niederlagen und um einige wertvolle Erfahrungen reicher in die 2. Liga zurückkehren. Deutliche Pleiten wie die 39:110-Packung am 5. November 88 in Bayreuth waren keine Seltenheit. „Nachdem mir Bo Dukes viermal den Ball geklaut hatte, wusste ich, dass ich mich besser aufs Coachen konzentrieren sollte“, dachte Lothar Stein, damals Spielertrainer an der Seite seines Vaters Eckhard, mit einem Augenzwinkern an die Lehrstunde von einst zurück.

Nach zwei Jahren in Liga zwei, in denen sie einmal sensationell das Pokalfinale erreicht hatte, kehrte die SG zur Saison 91/92 ins Oberhaus zurück. Seitdem sind die Braunschweiger dauerhaft in der Bundesliga vertreten.

Während Ex-Nationalspieler Bembenek heute für den VW-Konzern in China arbeitet, ist Lothar Stein als Sportwissenschaftler an der MHH tätig. Aktiv mit dem Basketball verbunden ist nur noch Harald Stein, der als Junioren-Nationaltrainer (U16) arbeitet. Seinen Besuch an der Oker verband der 48-Jährige, der viermal bester deutscher Punktesammler der BBL und ebenfalls Nationalspieler war, mit einem Treffen mit dem 17-jährigen Löwen-Talent Lars Lagerpusch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.