Anzeige

Eintrachts U23 unterliegt im Regen von Wolfsburg

Fußball-Regionalliga: Gute zweite Halbzeit bleibt ohne Erfolgserlebnis.

Von Robin Koppelmann, 29.08.2010.

Wolfsburg. „Wir haben zwei spiegelverkehrte Halbzeiten gesehen“, resümierte Christian Benbennek, Trainer von Eintrachts U23-Fußballern am Freitag nach Abpfiff des Gastspiels beim VfL Wolfsburg II. Mit 0:1 (0:1) unterlag seine Mannschaft bei der Reserve des Bundesligisten und zeigte dabei dennoch eine ansehnliche Leistung.

Eintracht begann vor den 1524 Zuschauern im alten Vfl-Stadion am Elsterweg überraschend druckvoll: Bereits nach wenigen Minuten kam Nils Göwecke nach einer einstudierten Aktion freistehend an den Ball, verfehlte das Wolfsburger Gehäuse jedoch knapp. Entsprechend überraschend fiel das 1:0 für die „Wölfe“ nach 13 Minuten: Mike Könnecke legte für Kevin Wolze auf, der eine Unsicherheit in der Braunschweiger Abwehr eiskalt bestrafte und den Pausenrückstand erzielte.
Nach dem Seitenwechsel dominierten erneut die Gastgeber das Spiel, doch trotz starkem Dauerregen kämpfte sich Eintracht mühsam wieder zurück. Sowohl Pascal Thomsens Distanzschuss, als auch Kevin Kluks Freistoß blieben jedoch ohne Erfolg, und zu allem Überfluss sah Verteidiger Sebastian Kmiec nach einem Foulspiel an Nico Granatowski in der 75. Minuten die Rote Karte.
„In manchen Aktionen waren wir einfach noch nicht clever genug“, räumte Benbennek ein, der aber schon vorausblickte: „Wir können mit dem Saisonstart trotz der Niederlage zufrieden sein und konzentrieren uns jetzt auf das Spiel gegen Plauen am kommenden Freitag.“
Wohl durch den Regen abgekühlt, verhielten sich auch die Anhänger beider Vereine. Nachdem es durch Organisationsfehler beim Einlass zu kurzen Tumulten auf den Rängen gekommen war, blieb es während des Spiels friedlich und bei einem lautstarken Support beider Fangruppen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.