Anzeige

Eintrachts Korbjägerinnen können auch mit Silbermedaille jubeln

Suska Berger hatte am Ende die Chance zum Sieg. Foto: T.A.

Basketball: Braunschweigs Zweitliga-Damen verlieren ihr zweites Finalspiel mit 82:83 (41:32).

Von Christoph Matthies, 04.05.2014.

Braunschweig. So laut war es in der Alten Waage lange nicht mehr: Trotz einer ärgerlichen 82:83 (41:32)-Heimniederlage in Spiel zwei um den Aufstieg feierten mehrere Hundert Basketballfans gestern die Leistung ihrer Mannschaft. Während die Hurricanes Rotenburg nun in die erste Liga zurückkehren, können die Eintracht-Damen mit ihrem Vizemeister-Titel in Liga zwei mehr als zufrieden sein.

Trainer Andreas Hundt konnte seine Enttäuschung nach der hauchdünnen Niederlage dennoch nicht verbergen: „Wir hatten es in der Hand, und dann haben wir es weggegeben“, fasste der Coach die unheimlich spannende Schlussphase zusammen. Gut vier Minuten vor Spielende hatte die Eintracht mit acht Punkten geführt, zwei Minuten später war die Partie ausgeglichen. Dennoch hatten die Blau-Gelben alle Chancen, vergaben in den letzten zwei Minuten aber sieben Freiwürfe – fünf Fahrkarten warf ausgerechnet Alysha Womack, Topscorerin mit 32 Zählern und eigentlich eine sichere Freiwerferin. „Da haben bestimmt die Nerven eine Rolle gespielt, aber Alysha und ich hatten heute auch mit Krämpfen zu kämpfen. Und das merkt man auch an der Freiwurflinie“, nahm Britta Hueske-Böcher ihre kongeniale Backcourt-Partnerin in Schutz – und freute sich auch über die Silbermedaille.

Trotz der Misere an der Bonuslinie hatte die Eintracht die Chance, die Partie mit dem letzten Wurf zu gewinnen. Ein Dreier von Womack traf nur den Ring, doch Suska Berger fiel eine Sekunde vor Schluss der Rebound in die Hände. „Ich wusste, dass ich ihn als Tip-In reinmachen musste, das war ein blöder Wurf“, ärgerte sich die Center-Spielerin über den vergebenen Korbleger.

„Wir können extrem stolz sein auf das, was wir heute gezeigt haben“, tröstete sich Hueske-Böcher am Ende. Die Fans sahen es genauso und feierten das Team mit lauten Eintracht-Sprechchören.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.