Anzeige

Eintracht zeigte sich torhungrig

Steuerte drei Tore im Freundschaftsspiel bei: Eintrachts Seung-Woo Ryu. Foto (Archiv): Hübner

Fußball-Zweitligist gewinnt Freundschaftsspiel mit 23:0 – Spieltage neun bis 13 terminiert.

Von Elmar von Cramon, 06.09.2014.

Braunschweig. Torhungrig zeigten sich die Löwen an ihrem punktspielfreien Wochenende: Mit 23:0 (11:0) gewannen Eintrachts Zweitliga-Fußballer das Freundschaftsspiel gegen den Frankfurter Kreisligisten DJK SG Zeilsheim, der die Begegnung bei einem Sponsorengewinnspiel bekommen hatte.

Vor rund 450 Zuschauern war Orhan Ademi mit sechs Treffern erfolgreichster Eintracht-Profi; Neuzugang Seung-Woo Ryu konnte sich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Jeweils zweimal trafen U23-Akteur Gerrit Holtmann, Julius Düker aus der U19 und Kapitän Dennis Kruppke. Jeweils einmal trugen sich Marcel Correia, Norman Theuerkauf, Matthias Henn, Mirko Boland, Raffael Korte Deniz Dogan und Gianluca Korte ein. Außerdem traf ein Zeilsheimer ins eigene Netz.
Mit Maximilian Sauer wirkte neben Holtmann und Düker noch ein weiterer Nachwuchsakteur mit, außerdem feierte Abwehrspieler Saulo Decarli nach mehrwöchiger Verletzungspause ein Comeback. „Das war eine gute Einheit für uns. 23 Tore muss man erst mal erzielen“, war Torsten Lieberknecht zufrieden und lobte das Engagement der Gastgeber: „Sie haben das hier toll organisiert. Die Anlage ist klasse, und auch das Wetter hat gepasst. Wir hoffen, dass etwas bei den Zeilsheimern hängengeblieben ist, und wir die Sympathien, die uns entgegengebracht wurden, zurückgeben konnten.“
Nicht mit dabei waren neben den Verletzten Torsten Oehrl, Jan Washausen und Jan Hochscheidt auch Havard Nielsen, Mushaga Bakenga, Salim Khelifi und Vegar Eggen Hedenstad die bei ihren Nationalmannschaften weilen.
Unterdessen gab die DFL die feste Terminierung für die Spieltage neun bis 13 bekannt: Die Blau-Gelben treten am 5. Oktober (Sonntag) um 13.30 Uhr beim FC Ingolstadt an und empfangen nach der Länderspielpause am 18. Oktober (Sonnabend) um 13 Uhr die SpVgg Greuther Fürth. Die anschließende Auswärtsbegegnung bei 1860 München wird am 26. Oktober (Sonntag) um 13.30 Uhr angepfiffen. Auch die beiden darauffolgenden Spiele am 2. November gegen VfR Aalen (H) und am 9. November bei Erzgebirge Aue finden sonntags um 13.30 Uhr statt.
Eintracht, erste Halbzeit: Gikiewicz - Reichel, Correia, Decarli, Kessel - Zuck, Theuerkauf, Pfitzner, Kruppke - Ryu, Ademi; zweite Halbzeit: Petkovic - Baghdadi, Henn, Decarli (70. Dogan) - Ryu (70. Holtmann), Boland, Vrancic, R. Korte - G. Korte, Ademi (70. Düker).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.