Anzeige

Eintracht verliert gegen Kickers Emden mit 1:2

Fußball: Lieberknecht-Elf musste sich gestern im Endspiel um den NFV-Pokal dem Ligakonkurrenten beugen – Elfmetertor durch Nastase

Von Elmar von Cramon, 29.04.2009

Braunschweig. Im gestrigen NFV-Pokalendspiel verlor Eintracht mit 1:2 (1:2) gegen den Ligakonkurrenten Kickers Emden. Torsten Lieberknecht hatte in der Partie im Stadion zahlreiche Stammkräfte geschont, um Reservisten und Nachwuchsakteuren die Chance zu geben, sich für die erste Mannschaft anzubieten.

Bereits nach sechs Minuten erzielten die Gäste die Führung. Einen Freistoß von Pfingsten köpfte Kickers-Kapitän Zedi unhaltbar ins Netz. Auch kurz danach herrschte im Eintracht-Strafraum Gefahr für das von Nico Lauenstein gehütete Tor, doch Justin Eilers klärte im letzten Moment gegen Emdens Ramaj (11.).
Von Eintracht ging erstmalig nach 16 Minuten Gefahr aus, doch Smail Morabit schoss nach einer Ecke von Marc Vucinovic über das Tor. Auch Valentin Nastase hatte kurz danach Pech, als er mit einem Kopfball nur das Lattenkreuz traf.
Besser machten es die Gäste. Zedi gewann im Strafraum ein Kopfballduell gegen Deniz Dogan, am langen Pfosten staubte Ramaj zum 2:0 ab (33.). Kurz vor der Pause der Anschlusstreffer. Nach einem schönen Solo wurde Kingsley Onuegbu im Strafraum gefoult, Nastase verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:2 (43.).
Nach dem zwischenzeitlich einsetzenden Regen versuchten die Emdener ihr Glück durch Distanzschüsse. Zunächst zielte Aidoo nur knapp daneben, beim zweiten Versuch parierte Lauenstein (60.). Eintracht riskierte nun mehr und setzte sich im Strafraum der Gäste fest. Binnen weniger Minuten kamen der gut aufgelegte Onuegbu, Fait-Florian Banser und Eilers zu guten Chancen, konnten Masuch aber nicht überwinden.
Auch die Schlussphase gehörte Eintracht, doch weder Ramazan Yildirim noch Jan Washausen aus der Distanz (75./87.) kamen an Masuch vorbei. Die letzte Gelegenheit vergab Ali-Mehmet Tozlu in der Schlussminute.
Eintracht spielte mit: Lauenstein – Yildirim, Dogan, Nastase, Fuchs – Eilers (85. Tozlu), Washausen, Morabit, Vucinovic (75. Bellarabi) – Onuegbu, O’Neill (46. Banser).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.