Anzeige

Eintracht verliert 1:2 gegen Rayo Vallecano

Lief seinem spanischen Gegenspieler davon: Eintrachts Phil Ofosu-Ayeh. Foto: Susanne Hübner

Fußball: Löwen unterliegen im Testspiel – Tor von Boland.

Von Elmar von Cramon, 17.07.2015.

Braunschweig. Eine Woche vor dem Saisonstart endete das Testspiel von Eintrachts Zweitliga-Fußballern gegen Rayo Vallecano aus Madrid mit einer 1:2-Niederlage. Boland erzielte bei der Generalprobe kurz nach dem Seitenwechsel die Führung für die Löwen, die durch Quiqui postwendend ausgeglichen wurde. Eigentlich hätten die Braunschweiger gestern auf den FC Watford treffen sollen, doch die Briten hatten sehr zum Ärger der Blau-Gelben kurzfristig abgesagt, sodass Vallecano als Ersatz eingesprungen war.

Bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke begannen beide Mannschaften am Freitagabend mit großem Einsatzwillen, auch wenn Torraumszenen zunächst Mangelware blieben.
Erst nach 18 Minuten wurde es auf einmal gefährlich, doch der Heber von Vallecanos Embarba geriet viel zu weit, um Eintracht-Keeper Rafal Gikiewicz zu überlisten. Im Gegenzug beschwor Salim Khelifi dann Gefahr im Strafraum der Spanier herauf, Keeper Cobeno konnte seine Hereingabe jedoch zur Ecke klären (19.). Ein Freistoß von Hendrick Zuck führte zu einem weiteren Eckball, den Cobeno nicht zu fassen bekam, Vallecanos Hintermannschaft konnte den Patzer seines Keepers jedoch ausbügeln (24.).
Eintracht wurde nun stärker und im Anschluss an einen exzellenten Querpass von Khelifi setzte Zuck den Ball von halblinks ans Außennetz (27.). Anschließend mussten die Blau-Gelben einen personellen Rückschlag hinnehmen: Saulo Decarli griff sich nach einem Zusammenprall wiederholt an die Schulter und musste gegen Ken Reichel ausgetauscht werden (38.).
Danach kamen die Blau-Gelben zur nächsten Gelegenheit. Julius Düker legte an der Strafraumgrenze für Khelifi auf, der mit seinem Distanzversuch aber an Cobeno scheiterte (39.). Kurz vor dem Wechsel hätte ein Missverständnis zwischen Marcel Correia und Gikiewicz den Spaniern fast die Führung beschert, doch der starke Phil Ofosu-Ayeh konnte zur Ecke klären (45.).
Nach dem Wechsel kam Eintracht dann zur Führung: Im Anschluss an eine Hereingabe von Khelifi setzte Mirko Boland nach und brachte den Ball aus kurzer Entfernung im Tor der Gäste unter (50.).
Doch die Freude währte nicht lange: Quini wurde im Mittelfeld nicht entschlossen genug attackiert, zog ab und traf mit einem abgefälschten Schuss ins rechte Eck zum Ausgleich (54.). Eintracht drängte auf die erneute Führung und nach einer schönen Kombination über Khelifi und Patrick Schönfeld setzte Torsten Oehrl den Ball über den Kasten (58.).
Gut 20 Minuten vor Spielende kam Neuzugang Mads Hvilsom zu seinem ersten Einsatz im Eintracht-Trikot, konnte sich bei seiner Premiere aber noch nicht großartig in Szene setzen.
Correia verhinderte in der Schlussphase einen weiteren Treffer für die Spanier (83.), bevor Miku kurz vor Spielende nach einer Hereingabe von rechts den Siegtreffer für Vallecano erzielen konnte (89.).
Eintracht: Gikiewicz - Decarli (38. Reichel), Correia, Pfitzner (68. Hvilsom) - Boland (80. Baghdadi), Schönfeld (60. Vrancic), Matuyschyk, Ofosu-Ayeh - Zuck (60. Hochscheidt), Düker (46. Oehrl), Khelifi (80. Holtmann).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.