Anzeige

Eintracht verliert 1:2 bei Holstein Kiel

Auf dem Boden der Tatsachen: Eintracht-Torhüter Jasmin Fejzic ist zum 1:2 besiegt. Foto: Hübner

DFB-Pokal: Braunschweig erneut in der ersten Runde ausgeschieden – Rote Karte für Baffo.

Von Jürgen Heine, 12.08.2017.

Braunschweig. Durch eine 1:2-Niederlage beim Liga-Konkurrenten Holstein Kiel sind Eintrachts Zweitliga-Fußballer zum zweiten Mal in Folge in der ersten Pokalrunde ausgeschieden.

Die Braunschweiger, die vergangene Woche noch ihr Punktspiel gegen Heidenheim gewonnen hatten, gingen vor 10 052 Zuschauern drei Minuten nach der Pause durch Christoffer Nyman glücklich in Führung, nachdem Ken Reichel in der ersten Halbzeit einen Foulelfmeter neben das Tor (37.) geschossen hatte.
In der 71. Minute verwandelte Dominick Drexler dann einen Strafstoß zum Ausgleich für die Kieler, nachdem Joseph Baffo mit einer Notbremse Marvin Ducksch gestoppt hatte und dafür die Rote Karte sah. Nur sieben Minuten später gingen die Gastgeber durch Ducksch in Führung.
Danach warf Eintracht noch einmal alles nach vorn, kam aber nicht mehr zum Abschluss.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.