Anzeige

Eintracht und St. Pauli trennen sich 0:0

Hielt seiner Mannschaft einen Punkt fest: Eintracht-Keeper Rafal Gikiewicz. Foto: Agentur Hübner

2. Fußball-Bundesliga: Löwen-Keeper Rafal Gikiewicz hält einen Punkt fest.

Von Jürgen Heine, 20.09.2015.
Braunschweig. Die kleine Siegesserie von Fußball-Zweitligist Eintracht

Braunschweig ist im Heimspiel gegen den FC St. Pauli unterbrochen worden. Im Nordderby vor 23 050 Zuschauern (ausverkauft) trennten sich die Kontrahenten 0:0.

Im ersten Durchgang setzten die Hamburger klar die Akzente und verzeichneten die besseren Torchancen. Die Löwen konnten sich bei ihrem Keeper Rafal Gikiewicz bedanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand.
Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Blau-Gelben wie verwandelt. Einen Kopfball von Emil Berggreen konnten die Gäste noch auf der Linie klären und Orhan Ademi konnte den Pauli-Torhüter nicht bezwingen.
„St. Pauli steht berechtigt dort oben“, sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht, der aber eine deutliche Leistungssteigerung seines Teams in der zweiten Hälfte sah.
Eintracht: Gikiewicz - Correia, Decarli, Baffo - Matuschyk, Boland - Sauer, Reichel - Holtmann (81. Hochscheidt), Berggreen (64. Ademi), Khelifi (46. Pfitzner).
Bereits am Mittwoch müssen die Löwen beim MSV Duisburg antreten. Das Tabellenschlusslicht verlor Sonntag gegen den FSV Frankfurt mit 0:1.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.