Anzeige

Eintracht testet einen neuen Spieler

Braunschweig (evc). 15.6.2011

Fußball-Zweitligist Eintracht hat in dieser Woche erneut einen Trainingsgast: Der Deutsch-Iraner Kiyan Soltanpour spielt seit gestern an der Hamburger Straße vor und wird bis Donnerstag in Braunschweig bleiben. Der 21-Jährige erzielte in der abgelaufenen Saison 20 Treffer für die U23 von Union Berlin (NOFV-Oberliga Nord).

Torhungrig zeigte sich derweil Pierre Merkel der als Testspieler vom SC Idar-Oberstein ebenfalls auf einen Vertrag bei Eintracht hofft: Nachdem er gegen den TSV Bienenbüttel bereits einen Treffer erzielt hatte, steuerte er zum 13:0 gegen Arminia Vechelde am vergangenen Sonntag gleich vier Tore bei.
Pech hatte derweil Jonne Hjelm, der dritte Testkandidat: Der Finne verletzte sich gegen Vechelde bereits in der Anfangsphase am Sprunggelenk und kann sich momentan nicht mehr beweisen, nachdem er bereits zum zweiten Mal nach Braunschweig gereist war, um sich für ein Engagement bei den „Löwen“ zu empfehlen.
Vor dem dritten Testspiel der Vorbereitung beim TSV Hillerse (Sonntag, 16 Uhr) hat der Verein die Modalitäten zum Ticketvorverkauf für das DFB-Erstrundenpokalmatch gegen Bayern München bekanntgegeben: Dauerkarteninhaber genießen ein Vorkaufsrecht, können aber jeweils nur ein Ticket erwerben. Nehmen sie ihre Option nicht war, gelangen die Karten in den freien Verkauf. Die Festlegung des Verkaufsstarts erfolgt nach der genauen Terminierung der Partie, Vorbestellungen werden nicht angenommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.