Anzeige

Eintracht startet Restsaison in Erfurt

3. Fußball-Liga: Lieberknecht sammelt positive Trainingseindrücke – Neu-Löwe Mark Vucinovic eventuell im Kader.

Von Elmar von Cramon, 04.02.2009

Braunschweig. Nach rund fünfwöchiger Vorbereitung hat die punktspielfreie Zeit nun ein Ende. Am Sonnabend (Anstoß 14 Uhr) treten die Drittligafußballer von Eintracht zum Auswärtsspiel gegen Rot-Weiß Erfurt an.

Vor der Partie gegen die Erfurter zeigte sich Torsten Lieberknecht zufrieden über die Trainingseindrücke der vergangenen Tage: „Man hat vor allem in den Trainingsspielen gemerkt, dass es bald wieder losgeht. Die Jungs haben sehr gut gearbeitet.“
Der 35-Jährige hofft, dass sein positiver Eindruck in Thüringen bestätigt wird, weiß aber auch um die Stärke der Erfurter: „Sie haben eine Vielzahl guter Akteure“, stellt Lieberknecht, der die Rot-Weißen insgesamt dreimal beobachten ließ, fest. Auch der Verlust von Torjäger Albert Bunjaku ist laut Lieberknecht aufgefangen worden: „Dass er wechselt, hat zum Schluss niemanden überrascht.“
Für seine eigene Elf hat der Ex-Profi die Qual der Wahl, da lediglich Riley O`Neill (Achillessehnenbeschwerden) definitiv ausfallen wird. Fatih Yilmaz und Dominik Scheil werden dagegen erstmal in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen: „Ich denke, dass wir unsere Abwehrformation gefunden haben. Im Mittelfeld und Sturm überlege ich noch“, berichtet Lieberknecht, der zudem noch entscheiden wird, ob Neuzugang Marc Vucinovic nach kurzer Eingewöhnungsphase schon zum Kader zählt: „Er hat im Training gezeigt, warum wir ihn geholt haben. Er ist allerdings noch etwas schüchtern. Wir werden die Woche abwarten und dann entscheiden.“
So könnte Eintracht spielen: Fejzic – Dogan, Henn, Schanda, Brinkmann – Boland, Lenze, Kruppke, Pfitzner – Schied, Onuegbu (Banser).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.