Anzeige

Eintracht siegt bei Erzgebirge Aue mit 3:1

2. Fußball-Bundesliga: Die Blau-Gelben gewinnen nach Rückstand durch Tore von Abdullahi (2) und Kumbela.

Von Jürgen Heine, 28.01.2018.

Braunschweig. Eintrachts Zweitliga-Fußballer haben sich im Kellerduell bei Erzgebirge Aue mit 3:1 (2:1) den ersten Sieg seit drei Spielen geholt und sich durch diesen Erfolg im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht zog damit in der Tabelle an den Sachsen vorbei und setzten sich drei Punkte vom Relegationsrang ab.

Suleiman Abdullahi (13./71.) und Domi Kumbela (35.) erzielten vor 9850 Zuschauern die Tore für die Blau-Gelben nach einem 0:1-Rückstand (12.).
Aue zeigte zu Beginn die bessere Spielanlage und das erfolgreichere Passspiel. Nach dem Ausgleich der Löwen hatten die Gastgeber erst die große Chance zum 2:1, bevor Kumbela zur Führung für Eintracht traf.
Die Braunschweiger wurden danach aggressiver, auch wenn weitere zwingende Möglichkeiten ausblieben. Vor der Pause lenkte Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic noch einen Schuss aus 20 Metern von Ex-Bundesliga-Profi Christian Tiffert (42.) über die Latte. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel, bis Abdullahi zur Entscheidung traf.
Beste Spieler bei Eintracht waren Hochscheidt und Abdullahi.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.