Anzeige

Eintracht siegt 4:0 beim SSV Reutlingen

Auf dem Weg zum 1:0 gegen Reutlingen: Eintrachts Gerrit Holtmann. Foto: Eibner

Fußball: Gerrit Holtmann (2), Emil Berggreen und Orhan Ademi schießen die Löwen in die dritte Runde des DFB-Pokals.

Von Jürgen Heine, 29.10.2015.

Braunschweig. Die Zweitliga-Fußballer von Eintracht Braunschweig haben sich ohne größere Probleme in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim Oberligisten SSV Reutlingen mit 4:0 (2:0) durchgesetzt.

Vor 7524 Zuschauern im Stadion an der Kreuzeiche schossen Gerrit Holtmann (21., 61.), Emil Berggreen (37.) und Orhan Ademi (79.), der sich mit dem Treffer selbst das schönste Geburtstagsgeschenk machte, die Blau-Gelben ins Achtelfinale.
Bei dem Fünftligisten übernahm die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht von Beginn an das Kommando. Saulo Decarli hatte schon früh (8.) die Führung auf dem Fuß, verpasste sie jedoch. Erfolgreicher war Holtmann, der von der linken Strafraumecke abzog und dessen Schuss für Reutlingens Torwart Matthias Hamrol unhaltbar abgefälscht wurde.
Berggreen sorgte nach einer schönen Kombination über rechts mit dem Kopf noch vor der Pause für die Vorentscheidung. Die Gastgeber erwiesen sich in der Offensive als viel zu harmlos gegen die überlegenen Braunschweiger. Beste Spieler bei den Löwen waren Reichel und Holtmann.
Eintracht: Gikiewicz - Ofosu-Ayeh, Baffo (68. Zuck), Decarli - Omladic, Matuschyk - Sauer, Reichel - Khelifi, Berggreen (75. Ademi), Holtmann (80. Baghdadi).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.