Anzeige

Eintracht nur 1:1 gegen Schlusslicht Duisburg

Musste nach diesem Foul ausgewechselt werden: Eintrachts Mannschaftskapitän Marcel Correia (l.). Foto: Susanne Hübner

2. Fußball-Bundesliga: Salim Khelifi erzielt den Treffer für die Blau-Gelben – Marcel Correia verletzt ausgewechselt.

Von Jürgen Heine, 06.03.2016.

Braunschweig. Eintrachts Zweitligafußballer haben zwar im Heimspiel gegen den MSV Duisburg endlich wieder einen Treffer durch Salim Khelifi erzielt, doch der reichte am Ende nur zu einem 1:1 (0:0) gegen das Tabellenschlusslicht.

Bereits in der ersten Halbzeit mussten die Gastgeber einen schweren Rückschlag hinnehmen, als Mannschaftskapitän Marcel Correia nach einem Zweikampf mit einer Sprunggelenkverletzung vom Platz getragen werden musste.
Nach dem Seitenwechsel gerieten die Blau-Gelben vor 20 158 Zuschauern sogar in Rückstand (58.), doch nur zwei Minuten später erzielte Salim Khelifi nach Vorarbeit von Domi Kumbela den Ausgleich. Anschließend versuchten die Löwen zwar noch den Siegtreffer zu erzielen, doch die Abwehr der Duisburger hielt stand.
Bestnoten bei den Braunschweigern verdienten sich Torhüter Rafal Gikiewicz und Torschütze Khelifi.
Braunschweig: Gikiewicz - Sauer, Decarli, Correia (31. Baffo), Reichel - Schönfeld, Boland - Khelifi, Zuck, Holtmann (59. Kumbela) - Tietz (80. Düker).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.