Anzeige

Eintracht in der Vorbereitung weiter unbesiegt

Erzielte ein Tor für Eintracht im Testspiel gegen Rubin Kasan: Torsten Oehrl. Foto (Archiv): Hübner

2. Fußball-Bundesliga: Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht erkämpft im Trainingslager in Österreich ein 3:1 gegen Rubin Kasan.

Von Elmar von Cramon, 05.07.2015.

Braunschweig. Die Zweitliga-Fußballer von Eintracht Braunschweig bleiben in der Vorbereitung weiterhin ungeschlagen: Gegen den russischen Premjer-Ligisten Rubin Kasan kam die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht in Bischofshofen zu einem verdienten 3:1 (1:0)-Erfolg.

Vor Beginn ausgefallen waren die angeschlagenen Jasmin Fejzic, Nik Omladic und Orhan Ademi, auch Emil Berggreen (Urlaub nach U21-EM) stand nicht zur Verfügung. Die Führung für die Blau-Gelben fiel bei hochsommerlichen Temperaturen bereits in der Anfangsphase: Ken Reichel stoppte einen Angriff der Russen, leitete auf halbrechts zu Hendrick Zuck weiter, dessen Zuspiel Julius Düker kurz hinter der Strafraumgrenze eiskalt zum 1:0 verwertete (18.).
Mit dem knappen Vorsprung ging es auch in die Pause, in der Torsten Lieberknecht zwei Wechsel vornahm. Im zweiten Durchgang erwischte Rubin den besseren Start: Nach einer schnellen Kombination der Russen im Eintracht-Strafraum konnte Rafal Gikiewicz den ersten strammen Schuss noch abwehren, im Nachsetzen erzielte Igor Portnyagin per Kopf jedoch den Ausgleich (57.).
Die Löwen gelang in der Schlussviertelstunde jedoch die erneute Führung: Der eingewechselte Gerrit Holtmann setzte sich über den linken Flügel durch und passte in die Mitte, wo Torsten Oehrl aus fünf Metern einnetzen konnte (78.). Kurz vor Spielende fiel sogar noch der dritte Eintracht-Treffer. Patrick Schönfeld schickte Salim Khelifi auf die Reise, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und aus halbrechter Position zum Endstand traf (90.).
Am kommenden Dienstag treten die Löwen zum finalen Testspiel während des Trainingslageraufenthalts in Österreich an und treffen ab 17.30 Uhr auf den ukrainischen Meister Dynamo Kiew.
Eintracht gegen Kasan: Gikiewicz - Reichel (60. Baghdadi), Correia (60. Decarli), Pfitzner (60. Slamar) Ofosu-Ayeh (60. Sauer) - Boland (60. Kijewski), Vrancic (70. Oehrl), Matuschyk (46. Schönfeld), Zuck (60. Holtmann) - Hochscheidt, Düker (46. Khelifi).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.