Anzeige

Eintracht holt Punkt beim BVB

3. Fußball-Liga: 0:0 im ersten Auswärtsspiel

Von Elmar von Cramon, 29.07.2009

Braunschweig. Vor dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern blieben die Drittliga-Fußballer auch im zweiten Punktspiel der Saison unbesiegt.

Gestern Abend trennten sich die Blau-Gelben von Borussia Dortmund II mit 0:0. Vor rund 2000 Zuschauern hatte der Ex-Dortmunder Damir Vrancic die erste gute Aktion gegen sein altes Team, doch sein Freistoß fand im Strafraum keinen Abnehmer. Auf der Gegenseite scheiterte Hille an Eintracht-Keeper Marjan Petkovic (7.), während kurz danach Vrancic neben das Tor zielte (10.).
Torraumszenen blieben danach lange Zeit Mangelware, erst die gut hereingebrachte Ecke von Tyrala zwang Petkovic erneut zum eingreifen (28.). Die zweite Hälfte begann ebenfalls schleppend. Nach einer Flanke von Dennis Kruppke köpfte Marco Calamita auf das Tor, wo Marcel Höttecke den Ball von der Linie kratzte. Die Braunschweiger sahen den Ball hinter der Linie, der Schiedsrichter erkannte den vermeintlichen Treffer jedoch nicht an (66.).
Auch danach blieb Eintracht gefährlich. Tim Danneberg setzte einen Kopfball an die Latte (80.), nachdem Schandas Schuss von BVB-Keeper Höttecke pariert worden war. Auch seine zweite Kopfballchance kurz danach konnte der Ex-Bielefelder nicht nutzen (87.), während Petkovic gegen Piossek die letzte gefährliche Dortmunder Chance verhinderte (90.)
Eintracht: Petkovic – Theuerkauf, Dogan, Schanda, Brinkmann – Boland, Vrancic, Danneberg, Kruppke – Banser (60. Onuegbu), Calamita (76. Pfitzner).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.