Anzeige

Eintracht: Block 9 bleibt geschlossen

Fußball: DFB sperrt Fanblock zum Auftakt.

Von Jonas Dräger, 12.07.2017.

Braunschweig. Das wird ein bitterer Saisonauftakt für Eintracht. Block 9, dort wo die farbenfrohen Anhänger für Stimmung sorgen, bleibt im Spiel gegen Heidenheim geschlossen.

Das Sportgericht des DFB hat Eintracht wegen unsportlichen Verhalten seiner Fans in drei Fällen dazu verurteilt, den Block leer zu lassen. Zudem muss der Verein eine Geldstrafe in Höhe von 25 000 Euro zahlen.
„Durch die Vorfälle in Hannover sowie beim Relegations-Rückspiel ist Eintracht zunächst ein erheblicher überregionaler Image- und nun auch ein hoher finanzieller Schaden entstanden“, erklärte Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt. Der Verein hat bereits erste Stadionverbote ausgesprochen, will gegen die Hauptverursacher auch juristisch vorgehen. Er verdeutlichte aber, dass die identifizierten Böllerwerfer nicht in der aktiven Löwen-Fanszene sind.
Das Sprachrohr der Anhänger, der Braunschweiger Fanrat, wollte sich zur Thematik noch nicht äußern. In der kommenden Woche werde man sich mit dem Verein zusammensetzen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.