Anzeige

Eintracht besiegt den FC Basel mit 1:0

Schoss gestern das 1:0 gegen den FC Basel: Eintrachts Orhan Ademi. Foto (Archiv): Getty

1. Fußball-Bundesliga: Löwen beenden Trainingslager in Spanien mit zweitem Erfolg – Tor von Orhan Ademi.

Von Elmar von Cramon, 15.01.2014.

Braunschweig. Im letzten Testspiel der Rückrundenvorbereitung konnten Eintrachts Erstliga-Fußballer gestern den zweiten Sieg einfahren. Gegen den FC Basel setzte sich das Team von Torsten Lieberknecht mit 1:0 (1:0) durch und beendet das Trainingslager in Chiclana de la Frontera mit zwei Siegen und einer Niederlage.

Heute reist die Mannschaft aus Spanien zurück nach Deutschland.
„Ein Supertest gegen einen Champions-League-Teilnehmer“, zeigte sich Marc Arnold nach der Partie zufrieden. Ausgerechnet dem Schweizer Orhan Ademi blieb es vorbehalten in der 40. Minute das Tor des Tages zu erzielen: Jan Hochscheidt hatte zuvor Marc Pfitzner bedient, dessen Zuspiel der U21-Nationalspieler frei vor dem Baseler Tor verwerten konnte.
„Wir haben den Sieg absolut verdient gehabt und uns nach der Führung noch einige Chancen erarbeitet“, zog Eintrachts sportlicher Leiter ein positives Fazit und zeigt sich auch mit dem Gesamtablauf des Trainingslagers zufrieden: „Wir haben unter sehr guten Bedingungen Testspiele gegen starke Gegner absolviert. Der einzig bittere Beigeschmack ist die schwere Verletzung von Gianluca Korte.“
Der Offensivmann kann nach seinem Kreuzbandriss in dieser Saison nicht mehr mitwirken, hat die notwendige Operation aber gut überstanden. Mit Damir Vrancic, Dennis Kruppke, Timo Per-thel, Havard Nielsen, Jonas Erwig-Drüppel und Marco Caligiuri sind weitere Akteure angeschlagen, doch zumindest ein Teil von ihnen soll am Wochenende beim Wintercup in der Düsseldorfer Esprit-Arena wieder zum Einsatz kommen, wenn Eintracht im Blitzturnier gegen die gastgebende Fortuna, Bayer Leverkusen und den kroatischen Spitzenklub Dinamo Zagreb antritt.
Neue Entwicklungen auf dem Transfermarkt gibt es bei Eintracht momentan nicht zu vermelden. Interesse am niederländischen Keeper Marco Bizot vom FC Groningen besteht laut Arnold aber nicht.
„Wir kennen den Spieler natürlich, weil wir auch den niederländischen Markt beobachten. Ambitionen, ihn zu verpflichten, haben wir aber nicht.“
Eintracht spielte gegen den FC Basel: Davari - Reichel (46. Baghdadi), Dogan, Henn, Elabdellaoui (46. Washausen) - Theuerkauf - Hochscheidt (46. Boland), Oehrl, Pfitzner, Bellarabi (46. Kumbela) - Ademi (87. Jackson).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.