Anzeige

„Ein Verein zum Anfassen“

Eintracht: „Löwenbande“ – Partnerschaft mit 38 Schulen und Vereinen.

Von Robin Koppelmann, 03.02.2010.

Braunschweig. Selten war der Presseraum im Eintracht-Stadion so gut gefüllt, wie zum Start des Projekts „Löwenbande“.

Eintracht hatte Vertreter der neuen Partnervereine und Schulen eingeladen, um symbolisch die neue Kooperation zu beginnen. 38 Schulen und Vereine begleiten die Blau-Gelben fortan als Partner und sollen unter dem Motto „Talente müssen wachsen“ so eine bessere Vernetzung und Jugendförderung ermöglichen.
Und natürlich erhofft sich Eintracht auch eine Festigung der Fanbasis, insbesondere bei den jüngeren Fußballfans: „Wir sind ein Verein zum Anfassen und uns unserer gesellschaftspolitischen Aufgabe in der Stadt bewusst“, erklärte daher Eintracht-Präsident Sebastian Ebel, der noch auf seine eigene Schulzeit zurückblickte: „Ich war Schüler an der Gauß-Schule und hatte Hännes Jäcker als Lehrer. Da war der Weg natürlich vorgezeichnet.“
Zum Start gab es von fünf Topsponsoren neben Sachgeschenken wie T-Shirts, Fußbällen und Freikarten auch Gutscheine, beispielsweise für eine Besichtigung bei einem Getränkeproduzenten aus dem Harz. Zum Start der Fußballweltmeisterschaft im Sommer wird ein großes Fest in der neuen Indoor-Halle stattfinden und drei Grundschulen wird eine Fußball-AG unter Anleitung von Profitrainern ermöglicht.
Eintracht verpflichtet sich, dass jede Partnerschule jährlichen Besuch des Maskottchens „Leo“ und eines Wunschspielers erhält. „Ich bin Eintracht-Fan und freue mich, dass meine Schule jetzt mit dem Verein zusammenarbeitet“, erzählte der 14-jährige Schüler Lukas Pahlmann, der die IGS Querum besucht und sichtlich stolz war, ein gemeinsames Foto mit Torsten Lieberknecht und Marc Arnold bei der Übergabe der Partnerschaftsurkunde zu erhalten.
Ob die Kooperationen weiter ausgebaut werden, will Eintracht je nach Erfolg des Projektes entscheiden. Dann soll auch überregionalen Schulen eine Partnerschaft ermöglicht werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.