Anzeige

Ein Titel zum Greifen nah: Der MTV Braunschweig kämpft in Schwanewede um den Niedersachsen-Pokal

Der MTV Braunschweig kämpft in Schwanewede um den Niedersachsen-Pokal.
Eine Saison mit Pokalsieg und Drittliga-Aufstieg? Noch ist es ein weiter Weg für die Oberliga-„Löwen“ von Trainer Volker Mudrow. Vor allem im Ligabetrieb ist jeder Punkt entscheidend und kein Spiel ein Selbstläufer. Was den Pokal betrifft, ist der Titel nun zum Greifen nah: Am kommenden Samstag tritt der MTV Braunschweig beim Final-Four-Turnier des HVN-Pokals an. Austragungsort ist Schwanewede. Die „Löwen“ bestreiten das erste Halbfinale um 13 Uhr gegen den Gastgeber HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Im zweiten Halbfinale duellieren sich der SV Beckdorf und der Northeimer HC. Um 17:30 Uhr kommt es dann zu großen Finale, in dem der Pokalsieger ermittelt wird. Ein Spiel um Platz drei wird nicht stattfinden.

Für die Braunschweiger um Kapitän Lars Körner ist es das zweite Final-Four in Folge. Im letzten Jahr musste man sich als einziger Verbandsligist im Teilnehmerfeld bereits im Halbfinale gegen den TV Bissendorf/Holte geschlagen geben. Dieses Jahr sehen die Vorzeichen anders aus. Der MTV reist als Tabellenführer und Aufstiegsaspirant nach Schwanewede und möchte unbedingt den Pokal mit in die Löwenstadt bringen.

Auf dem Weg zum Pokalsieg warten spannende Aufgaben auf den MTV: Halbfinalgegner Schwanewede/Neuenkirchen ist aktuell Tabellenvierter in der Oberliga Nordsee und kann sich als Gastgeber der Unterstützung der Zuschauer sicher sein. In einem möglichen Finale könnte es dann zum Prestigeduell des MTV Braunschweig mit dem Northeimer HC kommen. Beide Mannschaften kämpfen in der Oberliga Niedersachsen um den einzigen zu vergebenden Aufstiegsplatz und treffen eine Woche später in der Alten Waage aufeinander. Als Favorit auf den Pokalsieg gilt ohne Zweifel der SV Beckdorf, der eine bis dato „perfekte“ Saison gespielt hat und keinen einzigen Punktverlust in der Oberliga Nordsee zu verzeichnen hat. Der Aufstieg in die 3. Liga ist somit bereits vorzeitig gesichert und der SV wird wohl alles daran setzen zusätzlich den „Niedersachsenpokal“ zu gewinnen.

HVN-Pokal-Final-Four, Schwanewede 2. April 2016:

13:00 Uhr MTV Braunschweig – HSG Schwanewede/Neuenkirchen

15:00 Uhr SV Beckdorf – Northeimer HC

17:30 Uhr Finale



Der Weg des MTV Braunschweig bis zum Final-Four:

MTV Braunschweig – TG Münden 46:13

MTV Braunschweig – Sportfreunde Söhre 36:26

MTV Braunschweig – HSG Schaumburg-Nord 27:20

MTV Braunschweig – MTV Großenheidorn 26:23
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.