Anzeige

Ein Sonntag zum Auspowern

Gut 200 Teilnehmer der Braunschweiger Lauftage nahmen die Marathon-Strecke in Angriff. Fotos: Pause

Rund 2000 Teilnehmer gingen bei den 16. Braunschweiger Lauftagen auf die Strecken

Von André Pause

Braunschweig. Dass der Laufsport ein richtiges Spektakel sein kann, das bewiesen nun zum 16. Mal die Braunschweiger Lauftage. Neben der Königsdisziplin Marathon wurden die Strecken fünf Kilometer, zehn Kilometer und Halbmarathon angeboten. Rund 2000 Teilnehmer nutzen die Chance, sich am Sonntag nach der Zeitumstellung ordentlich auszupowern.

Bevor die Erwachsenen starteten, kamen allerdings erst einmal die Kinder auf ihre Kosten. Für die jüngsten Teilnehmer standen 500 Meter auf dem Programm.
Dass eine Laufveranstaltung auch geeignet ist, um Werbung in eigener Sache zu machen, bewiesen die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Papenteich. Die unerschrockenen Herren des Trainingsteams gingen in voller Feuerwehrmontur (inklusive Helm und Sauerstoffflaschen) auf die Zehn-Kilometer-Strecke. „Wir möchten einerseits auf die Feuerwehr aufmerksam machen, und zeigen, dass wir fit sind. Oft unterstützen wir mit solchen Aktionen auch karitative Einrichtungen“, sagte Jens Walter. Braunschweig lag für ihn und sein Team nun „quasi um die Ecke.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.