Anzeige

Ein Neuzugang im Baskets-Lazarett

Maurice Pluskota. Foto: SH

Das ProB-Team spielt heute in der Tunicahalle.

Von Christoph Matthies,17.11.2013.

Braunschweig. Nach gelungenem Saisonstart mit vier Siegen aus fünf Partien haben die ProB-Korbjäger der SUM Baskets zuletzt zweimal verloren. Heute will die Talentschmiede der Phantoms mit einem Heimsieg in der Tunica-Sporthalle zurück in die Erfolgsspur. Gegner der von Verletzungen geplagten Braunschweiger ist um 17 Uhr das Team von Citybasket Recklinghausen.

Nachdem die Baskets beim 71:90 in Wedel auf drei Doppellizenzler verzichten mussten, kann Trainer Liviu Calin zumindest auf einer Position Entwarnung geben: „Maurice Pluskota hat seit Mitte der Woche wieder trainiert und wird wieder dabei sein“, freut sich Calin über die Rückkehr des Centers, der im Training umgeknickt war. Wermutstropfen: Ole Angerstein, gegen Rist Wedel Pluskotas Stellvertreter unter dem Korb, plagt eine schmerzende Fußverletzung, der Einsatz des 18-jährigen Junioren-Nationalspielers ist zumindest fraglich.
Mit dem Tabellenvierten Recklinghausen kommt die beste Offensivmannschaft der Liga in die Tunica-Sporthalle, vor allem US-Aufbauspieler Cavel Witter und Robert Franklin, sein Landsmann auf der Position vier, stellen gegnerische Verteidigungen bisher vor Schwerstarbeit. Neben starker Defense erhofft sich Calin von seinen Baskets einen verbesserten Spielaufbau: „Auf der Eins haben wir Probleme“, räumt der Coach ein, der weiterhin auf Point Guard Martin Bogdanov (Bänderriss) verzichten muss.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.