Anzeige

Ein Meistermacher für die Phantoms

Basketball-Bundesliga: Der Österreicher Raoul Korner wird neuer Headcoach in Braunschweig.

Von Christoph Matthies, 12.06.2013

Braunschweig. Die Phantoms-Basketballer haben einen neuen Cheftrainer. Nachfolger von Kostas Flevarakis wird der gebürtige Wiener Raoul Korner, der einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2014/15 mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben hat.

Trotz seiner erst 39 Jahre kann der studierte Jurist auf eine lange Trainerlaufbahn zurückblicken. Von 1999 bis 2010 coachte der Phantoms-Neuzugang vier Teams in Österreichs erster Liga. In dieser Zeit wurde er zweimal „Coach of the Year“, außerdem konnte er zweimal im Pokalwettbewerb triumphieren. 2009 gelang schließlich der Gewinn des österreichischen Meistertitels mit dem WBC Wels. Teil des Meisterteams war US-Forward Brandon Thomas, der in der folgenden Saison nach Braunschweig wechselte.
Aus der Alpenrepublik zog es den Basketballlehrer im Jahr 2010 in die Niederlande. Mit den EiffelTowers Den Bosch gewann Korner zwei Jahre später den Titel der Eredivisie, in der vergangenen Saison gelang der Pokalsieg und das Erreichen der Playoff-Halbfinals. Außerdem wurde er erneut Trainer des Jahres.
„Korner ist ein sehr ambitionierter und zielstrebiger Trainer mit einer exzellenten Arbeitseinstellung, der trotz seines jungen Alters bereits 14 Jahre Erfahrung als Trainer aufweist und in diesen sehr erfolgreich war“, ist Sportdirektor Oliver Braun überzeugt, mit dem Österreicher das richtige Puzzlestück für das Phantoms-Konzept gefunden zu haben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.