Anzeige

„Ein guter Test mit vielen Zweikämpfen“

Fußball: Eintracht besiegt den HSV II mit 2:1.

22.02.2009.

Braunschweig (evc). Nach dem Ausfall der Partie gegen Bayern München II besiegten Eintrachts Drittligafußballer gestern die Zweitvertretung des Hamburger SV in Wesendorf mit 2:1 (0:1).

„Es war für beide Mannschaften ein guter Test mit hohem Tempo und vielen Zweikämpfen“, zeigte sich Torsten Lieberknecht zufrieden. Der Coach bezeichnete die Partie als „optimale Lösung“, auch vor dem Hintergrund, dass in der kommenden Woche mit dem VfB Stuttgart II abermals eine Reservemannschaft eines Bundesligisten kommt. Zudem bekamen so die zuletzt weniger eingesetzten Akteure Spielpraxis.
Eintracht geriet kurz vor der Halbzeit durch ein Tor von Kazior in Rückstand, drehte die Partie jedoch noch. Zunächst köpfte Justin Eilers eine Ecke von Kosta Rodrigues ein (80.), kurz darauf verwertete Christian Lenze ein Zuspiel von Marc Vucinovic zum Siegtreffer(83.).
Gelassen nahm Lieberknecht unterdessen die Tatsache, dass sich der Abstand auf die Abstiegszone durch den Wuppertaler Sieg in Offenbach wieder verkleinert hat: „Wichtig ist, dass wir unsere Spiele gewinnen.“ Auch die ausfallbedingten englischen Wochen stellen für den 35-Jährigen keinen Grund zur Sorge dar: „Wir haben einen großen Kader. Das wird sich dann auszahlen.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.