Anzeige

Ein Bolzplatz soll am Stadion entstehen

Awo-Geschäftsführer Rifat Fersahoglu-Weber (links) präsentiert den Entwurf des Soccer-Courts. Foto: Susanne Hübner

Fußball: Die Stiftung der Eintracht wirbt um Spenden für einen Soccer-Court – Ein Ort für Bewegung und Integration.

Von Jonas Dräger, 14.12.2016.

Braunschweig. Der Wunsch nach einer Bewegungsfläche für Kinder und Jugendliche in der Nähe des Stadions rückt immer näher. Im Frühjahr 2017 plant die Eintracht Braunschweig Stiftung den Bau eines Bolzplatzes direkt neben dem Fanhaus.

Bisher haben Jugendliche keine Gelegenheit, auf dem Stadiongelände zu trainieren. Sie müssen Mitglied im Verein sein. „Der Bau des Soccer Courts ermöglicht es uns zukünftig, eigenständig oder zum Beispiel in Kooperation mit dem Fanprojekt Bewegungsangebote im Sinne des Stiftungszwecks zu schaffen und somit Aspekte wie Integration, Inklusion oder Bildung spielerisch mit dem Sport zu verbinden“, erklärt Miriam Herzberg, geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung. Auch Schulen und Kitas aus der Nordstadt sollen profitieren. „Sport-Einheiten für Teilnehmer von ‚Lernort Stadion‘ oder Ferien-Kurse sind möglich“, erklärt Karsten König, Leiter des Fanprojektes.

Am Wochenende wurde im Stadion ein großer Scheck überreicht. 15 000 Euro kamen im Rahmen der „Weihnachtsaktion“ von der Bundesliga-Stiftung.
13 mal 20 Meter soll der Court groß sein. Dafür wird der Parkplatz neben dem Fanhaus weichen. Rund 50 000 Euro werden insgesamt benötigt. Beim Ligaspiel der Eintracht gegen Arminia Bielefeld wurden bereits ordentlich Spenden gesammelt. Es kamen weitere 3000 Euro zusammen. Zudem kann man sich auch online unter www.stiftung.eintracht.com informieren und beteiligen, damit im Frühjahr 2017 mit dem Bau begonnen werden kann.

Für besonders Großzügige gibt es neben dem künftigen Sportplatz eine extra Wand, auf der sich alle Spender namentlich darstellen können.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.