Anzeige

„Ein Allrounder auf hohem Niveau“

Trent Lockett, hier noch im Dress der Marquette Golden Eagles, lässt es im gegnerischen Korb auch gerne mal scheppern. Foto: Getty

Basketball-Bundesliga: Der 23-jährige Trent Lockett soll die Löwen auf dem Flügel verstärken.

Von Christoph Matthies, 10.08.2014.

Braunschweig. Rechtzeitig zum Trainingsstart am kommenden Montag haben die Basketball-Löwen am Freitag die Verpflichtung des letzten noch fehlenden Importspielers bekanntgegeben. Mit Trent Lockett wechselt ein vielseitiger Amerikaner mit reichlich Talent an die Oker.

Es ist schon eine Weile her, dass ein US-Spieler, der noch keine Erfahrung in Europa gesammelt hatte, eine tragende Rolle bei Braunschweigs Erstliga-Basketballern übernehmen sollte. Dem 23-jährigen Lockett steht dieser schwierige Schritt auf der Karriereleiter nun bevor: Nach vier Jahren als Leistungsträger an US-Universitäten (Arizona State und Marquette) und einer Saison in der NBA-Aufbauliga D-League (Reno Bighorns) traut Löwen-Headcoach Raoul Korner dem jungen Mann eine zentrale Position in seinem Team zu. „Für ihn ist Braunschweig die erste europäische Profi-Station. Aber ich bin davon überzeugt, dass er das Potenzial hat, hier richtig einschlagen zu können“, zitiert die Pressemitteilung des Vereins den Sportchef aus Österreich.

Korner hatte nach einem variablen Spieler auf der Position des Shooting Guards gesucht, der offensiv die Qualitäten eines „Go-to-Guy“ mitbringt und sicher trifft, der Mannschaft aber auch im Rebound und in der Verteidigung viel geben kann. All das scheint er mit Lockett gefunden zu haben. Dreierquoten von über 40 Prozent, im Juli erst wieder in der NBA-Sommerliga bestätigt, und hohe Reboundwerte für seine Position fallen bei seinen Statistiken der vergangenen Jahre ins Auge. Offensiv verlässt sich der Mann aus Minnesota nicht allein auf den Distanzwurf, sondern nutzt seine Größe von 1,96 Meter und seine starke Athletik, um in Korbnähe zu punkten. So wurden auch die Sacramento Kings im Sommer 2013 auf die Qualitäten Locketts aufmerksam, die ihn dann aber kurz vor Beginn der NBA-Saison wieder entließen.

Coach Korner bescheinigt seinem Neuzugang, ein „exzellenter Verteidiger“ zu sein, bezeichnet ihn als „Allrounder auf hohem Niveau“. Ob der BBL-Rookie all diese Qualitäten auch auf europäischen Basketballfeldern abrufen kann, wird sich ab dem 3. Oktober zeigen, wenn die Löwen in Trier in die Saison starten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.