Anzeige

Ehrung der besten Sportler

Silke Harenberg ist Sportlerin des Jahres - Hodgson und Fortenbacher begeistern im Showteil

Von Elmar von Cramon, 29.03.2009

Braunschweig. Rund 2500 Gäste erlebten am Freitagabend die Auszeichnungen der besten Sportler der Region 2008 bei der Sportgala in der Stadthalle. Als musikalische Stargäste begeisterten Ex-Supertramp-Frontmann Roger Hodgson und Musical-Star Carolin Fortenbacher

Mit Silke Harenberg landete allerdings nur eine Braunschweigerin auf dem ersten Platz. Die Quadrathletin führte ihren Erfolg auf ihr Engagement im Jugendbereich zurück, wo sie mehrere Mannschaften trainiert: „So kennen mich viele, ich freue mich, gewonnen zu haben.“
Sportler des Jahres wurde der Trampolinturner Henrik Stehlik (Salzgitter), der Braunschweiger Wildwasserkanut Julian Rohn landete auf dem dritten Rang. Für die wohl größte Überraschung sorgten die Erstligafußballer des VfL Wolfsburg. Mit drei Prozent Vorsprung gewannen die Grün-Weißen aus der Volkswagenstadt den Titel „Top Team der Region 2008“ vor der Drittligamannschaft Eintrachts und den Braunschweig Lions. Eintracht-Manager Marc Arnold freute sich über den zweiten Platz angesichts der harten Konkurrenz aus der Nachbarstadt und erklärte, dass man trotz knapper Finanzen in der kommenden Saison attraktiven Fußball bieten möchte: „Wir arbeiten daran, dieses Ziel zu erreichen.“
Rodger Hodgson und Carolin Fortenbacher setzten musikalische Glanzlichter. Während Hodgson mit Welthits wie „Breakfast in America“ oder „Logical Song“ begeisterte, überzeugte Fortenbacher vor allem mit ihren Abba-Interpretationen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.