Anzeige

Ehrenmitgliedschaft für Formationsmitglied Thomas Henker

BTSC-Urgestein Thomas 'Henkerchen' Henker (Foto: Michael Steffan)

„Das ist ja wohl eine ganz besondere Ehre.“, so ein völlig sprachloser Thomas Henker, nachdem er auf Vorschlag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied des Braunschweiger TSC ernannt wurde. In seiner letzten Sitzung vor der Mitgliederversammlung hatte der Vereinsvorstand bereits dem Antrag der Ressortleiterin Gaby Michel-Schuck einstimmig stattgegeben.

Eigentlich hatte Thomas Henker schon beim Bundesligaabschluss im März 2012 vor, Goodbye zu sagen. Doch wer lässt jemanden wie „Henkerchen“ – wie er liebevoll von seinen Teamkollegen genannt wird – schon gehen?

Seine Titelsammlung ist zwischenzeitlich mehr als beachtlich. So kann der dienst-älteste Akteur der Braunschweiger A Formation sechs WM-, drei EM- und dreizehn DM-Titel vorweisen. Aktuell ist er Deutscher Meister, Vizeweltmeister und führt mit 31 von 35 möglichen Einsen mit seinem Team die Erstligatabelle an. Das erklärte Ziel, „sich bereits bei Saisonabschluss für die Weltmeisterschaft der Formationen Standard am 25. November 2017 in der Volkswagen Halle in Braunschweig zu qualifizieren“ hat er damit ebenfalls erreicht.

Auf stolze 176 Turniere blickt Thomas Henker zurück. Eine Leistung, die nicht jeder vorweisen kann. Bereits am 4. Januar 2014 wurde ihm beim Saisonauftakt in Ludwigsburg durch Bundessportwart Michael Eichert das Deutsche Formationsabzeichen in Gold für 150 Turniere überreicht. Auch ist er einer der wenigen Sportler, die sich bereits zum wiederholten Mal in das Goldene Buch der Stadt Braunschweig eintragen durften. Thomas Henker ist ebenfalls Träger des Silbernen Lorbeerblattes der Bundesrepublik Deutschland.

Seit dem 1. Oktober 2001 tanzt das Urgestein, das eigentlich vom Fuße des Erzgebirges kommt, im Braunschweiger TSC. „Durch seine langjährige Zugehörigkeit zur A-Formation ist und war Thomas Henker stets eine verlässliche Stütze für sein gesamtes Team.“ So würdigte der damalige Innenminister Uwe Schünemann im Jahr 2012 den Tänzer und Menschen Thomas Henker und zeichnete ihn mit der Niedersächsischen Sportplakette aus. Präsident des Landessportbundes Professor Dr. Wolf-Rüdiger Umbach bedankte sich schon damals persönlich bei dem Ausnahmeformationstänzer mit den Worten: „Ich habe Sie in Braunschweig stets gerne tanzen sehen.“ Dass er Thomas Henker noch auf vielen weiteren Turnieren und Jahre später in Braunschweig bewundern durfte, konnte zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen.

Und wer weiß, bis zum heutigen Tag ist nicht abzusehen, welche Anzahl an Turnieren unser Henkerchen noch erreichen wird. Lediglich eines ist Gewiss: Seit dem 11. Mai 2017 ist Thomas Henker Ehrenmitglied des Braunschweiger TSC!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.