Anzeige

Dritter Baskets-Sieg in Serie

ProB-Basketball: Braunschweig gewinnt auch ohne Schröder und Land mit 69:66 in Oldenburg.

Von Christoph Matthies, 24.02.2013.


Braunschweig. Eng ging es zu gestern in Oldenburg, doch am Ende behielten die Gäste aus Braunschweig die Nerven. Nach ihrem 69:66 (36:32) haben die SUM Baskets ihren sechsten Tabellenplatz in der ProB-Nord gefestigt.

Steven Bennett ist derzeit auf Abschiedstour. Der US-Guard, der im Dezember zu den Baskets stieß und mit fast 22 Punkten im Schnitt nicht enttäuschte, hat schon einen Anschlussvertrag in Australien unterschrieben. Vorher will der flinke Backcourt-Wirbler den Braunschweigern in die Playoffs der ProB verhelfen. Mit seinen 19 Punkten gestern Abend gegen die Baskets-Akademie Oldenburg ist das Phantoms-Farmteam diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen.
Bennett war es, der Sekunden vor Schluss bei einer 67:66-Führung an die Freiwurflinie geschickt wurde. Eiskalt versenkte der kleine Point Guard beide Versuche. Die Oldenburger verfehlten ihren letzten Dreier, der den Ausgleich bedeutet hätte.
Schon zur Halbzeit führten die Baskets, die ohne Dennis Schröder und Erik Land aufliefen, mit vier Punkten. Die Nase vorn behielten sie auch nach der Pause, erst im Schlussabschnitt bekamen die Gastgeber wieder Oberwasser. Nach mehreren Führungswechseln und einer heißen Schlussphase konnte das Team von Coach Liviu Calin am Ende den Sieg entführen.
Für die Baskets punkteten: Bennett 19, Sant-Roos 14, Wenzel 10, Wessels 8, Johnson 7, Angerstein 6, Gertz 5.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.