Anzeige

Doppeltes Wiedersehen: Phantoms spielen heute in Ludwigsburg

Basketball-Bundesliga: Braunschweiger treffen ab 17 Uhr auf Kyle Visser und Domonic Jones.

Von Sebastian Walther, 18.10.2009.

Braunschweig. Neue Arena, neue Mannschaft und neuer Coach: Braunschweigs kommender Gegner sucht noch seine Form.

Gleich zwei ehemalige Phantoms erwarten Sebastian Machowski und seine Spieler am Sonntag in der über 5000 Zuschauer fassenden Multifunktionshalle Ludwigsburg. Domonic Jones geht bereits in seine zweite Saison und ist der einzige Spieler, der den großen Umbruch im Sommer überstanden hat. Der komplette Kader wurde ausgetauscht, Neu-Coach Tolga Öngören brachte zwei erfahrene Spieler aus Tübingen mit, aus Griechenland kam der brandgefährliche Michael King, und auch in Braunschweig hat Ludwigsburg gewildert. Kyle Visser wechselte nach zwei Jahren die Trikotfarbe, dabei war man bei den Phantoms lange optimistisch, was eine Vertragsverlängerung angeht. Am Ende haben neben finanziellen Zugeständnissen wohl auch die Play-off-Perspektiven entschieden.
Den besseren Start mit zwei Siegen erwischten jedoch die Gäste aus Niedersachsen, während Gastgeber Ludwigsburg zwar Bremerhaven schlagen konnte, gegen die Artland Dragons jedoch deutlich unterlegen war. Die Dragons haben es vorgemacht, wie Braunschweig in der heutigen Partie bestehen kann: „Ich denke, der Schlüssel zum Erfolg war unsere starke Leistung in der Verteidigung. Wir haben viel Druck erzeugt und Ludwigsburg zu vielen Ballverlusten und schlechten Würfen gezwungen. In der Offense haben wir sehr uneigennützig gespielt und immer den besser postierten Mann gesucht, damit bin ich sehr zufrieden“, bilanzierte deren Coach Thorsten Leibenath.
Sebastian Machowski wird genau hingehört haben. Bis auf John Allen sind in seiner Mannschaft alle Spieler an Bord.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.