Anzeige

Die Tennis-Helden haben nichts verlernt

Senior Classics: Thomas Muster und Michael Stich zeigen gutes Tennis – Muster gewinnt nach 93 Minuten mit 7:6, 6:4 .

Von Daniel Beutler, 27.06.2010.


Braunschweig. Michael Stich, Wimbledon-Sieger von 1992, und Thomas Muster, French-Open-Sieger von 1995 und sechs Wochen die Nummer eins der Welt, lieferten sich gestern bei den Senior Classics ein packendes Duell, das Muster 7:6, 6:4 gewann.

Am bisher wärmsten Tag des Jahres standen die beiden ehemaligen Top-Spieler auf dem Center Court, um sich in einem Show-Match im Vorfeld der
17. Nord/LB Open zu messen. Und die 1600 Zuschauer wurden Zeugen, dass beide noch immer einiges können.
Muster, der zudem auch am Dienstag mit einer Wildcard im Einzel- und Doppel-Hauptfeld startet, wirkte dabei konzentrierter und angespannter als in den Jahren zuvor. Bei seinen bisherigen Auftritten in Braunschweig bei den Senior Classics zeigte der 42 Jahre alte Österreicher neben schönen Ballwechseln vor allem Entertainerqualitäten. Diesmal ließ er aber sogar Sticheleien von Comedian Matze Knoop unbeantwortet und legte den Fokus mehr auf die gelbe Filzkugel.
Nord/LB-Open-Turnierdirektor Michael Stich machte es Muster aber nicht einfach und zeigte überraschend gutes Tennis. Fast wie in alten Zeiten brachte er seinen Gegenspieler mit vielen Slice-Bällen in Bedrängnis und konnte am Netz mit guten Reaktionen einige Punkte erzielen. Muster hingegen zeigte kraftvolles Tennis, auch wenn er nicht jedem Ball mit vollem Einsatz hinterherging.
Beide Spieler ernteten dennoch viel Applaus von den Zuschauern, denen ein gutes Spiel geboten wurde, das Muster am Ende verdient gewann. „Es macht immer Spaß, einen Schaukampf zu spielen, vor allem gegen Tom, wenn ich ihn ab und zu ein bisschen ärgern kann“, zeigte sich Stich trotz der Niederlage zufrieden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.