Anzeige

Die Rückrunde gut beenden

Fußball: Der BSV Ölper will sich trotz drohendem Abstieg gut verkaufen.

Von Robin Koppelmann, 11.04.2010

Braunschweig. Holger Wehlage ist Realist: Der Spielertrainer des Fußball-Oberligisten BSV Ölper 2000 hält angesichts von derzeit mehr als zehn Punkten Rückstand auf einen Relegationsplatz den Klassenerhalt für nicht mehr erreichbar. „Wir wollen eine gute Rückrunde spielen, damit sich die Spieler präsentieren können“, erklärt er die Zielsetzung für die Restsaison.

Wehlage selbst will dem Verein aber auch bei dem zu erwartenden Abstieg in die Bezirksoberliga die Treue halten: „Ich habe hier in Braunschweig verschiedene Projekte gestartet und eine neue Wahlheimat gefunden“, erklärt der 33-Jährige, der als aktiver Spieler mit Werder Bremen Meister wurde. Geplant ist, noch etwas länger in der Position als Spielertrainer zu agieren, die Planungen für einen B-Lizenzlehrgang als Trainer laufen. Mit Hassan Rezai-Asl wurde ein erfahrener Co-Trainer verpflichtet, der Wehlage etwas entlasten soll – ein kleiner Lichtblick in der sonst eher chaotischen Vereinssituation. Zum Auswärtsspiel bei Güldenstern Stade stand mit Zweittorhüter Daniel Seidel nur ein Ersatzspieler zur Verfügung. Kurz vor Schluss wurde Seidel auch dann auch eingewechselt – als Feldspieler.
Noch schlimmer gestaltete sich die Situation um das Halbfinale im Wolters-Flutlichtpokal: Ölper konnte an einem Werktag nur auf fünf Feldspieler zurückgreifen und musste die Chance auf wenigstens ein positives Saison-Highlight kampflos aufgeben.
Immerhin, die Moral in der Mannschaft stimmt: „Gerade in der Winterpause hat das Team super mitgezogen, die Jungs haben sich wirklich ein Kompliment verdient“, beschreibt Wehlage. Und auch die bisherigen Ergebnisse lassen sich sehen, das Spiel in Stade konnte mit 4:2 gewonnen werden, und im Derby gegen die Freien Turner gelang ein 2:1-Erfolg. Auch wenn Ölper wohl abgestiegen ist, unterschätzen darf man die Elf vom Biberweg bis zuletzt nicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.