Anzeige

„Die Liga ist unerwartet stark“

Am Sonnabend beginnt für die SUM Baskets die Rückrunde in der Gruppe Nord der ProB.

Von Christoph Matthies, 08.12.2010.


Braunschweig. Auswärts ordentlich, zuhause ohne Fortune: So fällt die Bilanz der SUM Baskets nach den ersten elf Begegnungen aus. Am Sonnabend starten die ProB-Basketballer in Vechta in die Rückrunde.

Durch die Umstrukturierung der Zweiten Liga ProB in Nord- und Südgruppe á zwölf Teams, ist es in diesem Jahr früher Zeit, eine Halbzeitbilanz der dritthöchsten Spielklasse im deutschen Basketball zu ziehen. Für die Spot Up Medien Baskets fällt diese mit insgesamt vier Siegen (bei sieben Niederlagen) zwiespältig aus. Auch Headcoach Liviu Calin ist mit der Hinrunde nicht wirklich zufrieden. „Wir hatten zum Saisonstart Schwierigkeiten, weil wir nicht wussten, wie es mit Frank und Daniel Theis weitergeht“, beschreibt Calin die Unsicherheiten der ersten Wochen, als noch nicht klar war, welche Rolle die Theis-Brüder eventuell bei den Phantoms spielen würden. „Außerdem haben uns die schwachen Leistungen einiger Doppellizenzspieler und die Verletzungen von Philip Noch und Milan Obradovic zurückgeworfen“, resümiert der rumänische Basketballlehrer, der seit fast 20 Jahren in Braunschweig arbeitet, den Saisonbeginn, als nur eine der ersten fünf Begegnungen gewonnen werden konnte.
Trotz des schwachen Starts befinden sich die Baskets mittlerweile sogar im Soll: Der derzeitige achte Platz würde zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde qualifizieren, mit dem Abstieg hätte man so nichts zu tun. Kein Wunder also, dass Calin auch Lob für einige Spieler übrig hat: „Daniel Theis und Dennis Schröder haben sich sehr gut entwickelt. Und auch Frank Theis hat zu seiner alten Form zurückgefunden.“
Ausgerechnet in der heimischen Sporthalle Alte Waage lief es bislang in dieser Saison gar nicht rund, in fünf Spielen glückte nicht ein Heimerfolg. In der Fremde gelangen dagegen schon vier Siege. Bereits am Sonnabend (20 Uhr) soll bei Rasta Vechta ein weiterer dazukommen. Doch Coach Liviu Calin ist vorsichtig: „Die Abstiegsgefahr ist sehr groß, da mache ich mir schon Sorgen. Die Liga ist unerwartet stark.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.