Anzeige

Der VfL sehnt den Neustart herbei

Neuzugang Paul-Georges Ntep, hier beim Testspiel des VfL Wolfsburg gegen FC Sion im Trainingslager in La Manga, Spanien, wird gegen den HSV in der Startelf erwartet. Foto: regios24/Darius Simka

Fußball-Bundesliga: Wölfe wollen gegen den HSV die Hinrunde vergessen machen.

Wolfsburg, 21.01.2017.

Wenn der VfL Wolfsburg heute ab 15.30 Uhr den Hamburger SV zum Start in die zweite Saisonhälfte der Fußball-Bundesliga empfängt, dann soll es ein Neustart für die „Wölfe“ werden. Sie wollen die verkorkste Hinrunde möglichst schnell ausbügeln. Dafür scheint der VfL bereit: Die Neuverpflichtungen hinterließen in den Tests einen guten Eindruck. Nun brennen Yunus Malli, Paul-Georges Ntep und Riechedly Bazoer darauf, den VfL schnellstmöglich aus der Abstiegszone zu hieven. Zumindest Malli und Ntep dürften in der Startaufstellung gegen den HSV stehen.

Die Winter-Zugänge und auch die durch dessen Abgang beendete Unruhe um Julian Draxler haben Aufbruchstimmung, Optimismus, Angriffslust bei den „Wölfen“ erzeugt. Und auf den ersten Blick scheint der richtige Gegner in die Volkswagen-Arena zu kommen. Von den letzten zehn Duellen mit dem Hamburger SV verlor der VfL keines, den letzten HSV-Sieg gegen die Wolfsburger gab es im Februar 2011. Diese Serie soll zwingend ausgebaut werden, immerhin hat das Team von Trainer Valerien Ismael gerade im eigenen Stadion noch einiges gut zu machen. Die enttäuschende Heimbilanz der bisherigen Saison: fünf Punkte aus acht Spielen; der einzige Sieg in der VW-Arena gelang erst am 15. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt.

Ebenso liest sich allerdings auch die Auswärtsbilanz der Hamburger, die im Winter mit Mergim Mavraj (vom 1. FC Köln) und Kyriakos Papadopoulos (war von Leverkusen an RB Leipzig ausgeliehen) in der Abwehr nachrüsteten.
Nicht nur auf dem Rasen wird es einige Debüts geben. Heute wird auch die am Mittwoch erstmals vorgeführte neue LED-Flutlichtanlage in der VW-Arena ihre „Bundesliga-Premiere“ feiern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.