Anzeige

Das Turnier wächst und alle gewinnen

Katharina Lehnert. Foto: T.A.

Tennis: Braunschweig Women’s Open starten heute in ihre fünfte Auflage – BTHC-Anlage ganz im Zeichen der Quali.

Von Daniel Beutler, 18.08.2013

Braunschweig. Heute starten auf acht Plätzen des BTHC im Bürgerpark mit der Qualifikation die
5. Braunschweig Women’s Open. Und zum ersten Jubiläum ist das junge Turnier prompt gewachsen. „Dabei gewinnen alle“, freut sich Turnierdirektor Freddy Petersen.

Zu allererst die Spielerinnen. Bei dem ITF-Turnier werden statt bisher 10 000 Dollar Preisgeld jetzt insgesamt 15 000 Dollar ausgeschüttet. Dazu, und das sei viel wichtiger meint Petersen, gibt es mehr Punkte für die Weltrang-
liste. Die Siegerin erhält mit 20 Punkten fast doppelt so viele Zähler wie Vorjahressiegerin Katharina Lehnert.
Und deshalb profitieren auch die Zuschauer. Durch das Mehr an Geld und Punkten steigt die Qualität im Hauptfeld merklich. Mit der Tschechin Tereza Smitkova kommt die Nummer 259 der Weltrangliste in die Löwenstadt. Gerade noch so ist die Gifhornerin Anna Klasen als Nummer 638 der Welt in das Hauptfeld gerutscht. Im Vorjahr lag der Ranglisten-Cut bei über 1000.
Klasen und Lehnert sind derweil nur zwei Talente aus der Region Braunschweig, die auf dem BTHC-Gelände antreten. Zwei weitere starten mit Wild-Card im Hauptfeld, die anderen müssen durch die Qualifikation.
Die beginnt heute um 10 Uhr, über 50 Spielerinnen werden antreten, die Jüngste gerade 13 Jahre alt. Am Montag stehen die Quali-Finals an, Dienstag startet das Hauptfeld und Sonntag findet das Finale statt. Bis dahin werde es attraktive Ballwechsel, Dynamik und Spannung geben, ist sich BTHC-Präsident Georg Weber sicher. „Das erleben wir bei den Spielen der BTHC-Damen in der Bundesliga, dass viele verwundert sind, wie toll die Spiele sind“, berichtet Weber.
Begeistert vom Turnier sind auch die beiden Hauptsponsoren, die Öffentliche Versicherung und die Braunschweigische Landessparkasse. Bis 2016 steht die Finanzierung des Turniers. „Wenn es so weitergeht, kommt die nächste Sabine Lisicki vielleicht aus Braunschweig“, verpackt Michael Doering von der Öffentlichen sein Lob in eine Vision. Und die müsse doch erlaubt sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.